Tartes/ Törtchen/ Weihnachten

Schoko-Sandwich Törtchen mit Kirsche & Banane

Schoko-Sandwich Törtchen mit Kirsche & Banane

So Kinder, jetzt wird’s langsam festlich 🙂 ! Heute ist der 1. Advent und somit Zeit für ein feines Gebäck, das Lust auf Weihnachten und Festtage macht. Es sind ganz besondere Törtchen (oder sind es Tartelettes?), sie kommen nämlich wie ein knuspriges Sandwich daher. Zwischen den beiden Schokoladenmürbeteighälften hat es sich eine Füllung aus Kirsch- und Bananenmousse gemütlich gemacht. Davon sieht man erst einmal nichts, denn eine leckere Schokoladenganache verdeckt die fruchtige Füllung, in der Knusperschokoperlen für zusätzlichen Crunch sorgen. Für noch mehr Glamour bekommt das Ganze zum Schluss noch einen Hauch Goldpuder verpasst. Hört sich gut an, sieht gut aus  → Ist  gut  !! 😀Schoko-Sandwich Törtchen mit Kirsche & Banane

Wie ich an meinen Blogstatistiken erkennen kann, seid ihr alle schwer im Backfieber 😀 ! Rezepte wie beispielsweise Heidesand, Kernige Knusperkekse und Wiener Schokolocken sind anscheinend eure Plätzchen Favoriten. Aber auch die Abricotines und die Gebackenen Streichhölzer stehen hoch im Kurs!  Und bei den Törtchen und Torten? Da sind es natürlich auch hauptsächlich winterlich weihnachtliche Leckereien, wie die Weihnachtsmannmützen, die Gewürzmousse Törtchen, die Orangentorte und die knackigen Schokoladenkuppeln, die die ersten Plätze einnehmen.

Schoko-Sandwich Törtchen mit Kirsche & Banane

Doch kommen wir von der Statistik zurück zum heutigen Rezept. Die Schoko-Sandwich Törtchen sind, was weihnachtliche Gewürze angeht, eher sparsam. Einzig der Schoko-Mürbeteig hat einen Hauch Tonkabohne verpasst bekommen. Ansonsten wären die Törtchen auch außerhalb der Festtage salonfähig. Kirsche und Banane sind ein klassisches Dreamteam, das ich besonders mag. Schaut mal hier, da habe ich es nämlich auch schon einmal verbacken. Aber eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt –  probiert doch ruhig ein wenig mit Gewürzen herum, wenn ihr Lust drauf habt.

Schoko-Sandwich Törtchen mit Kirsche & Banane

Einen winzigen Haken haben die Törtchen allerdings, das muss ich zugeben 😉 . So hübsch aufrecht gestellt lassen sie sich ein bisschen schwierig verspeisen. Da verhalten sie sich ähnlich wie Cremeschnitten bzw. Millefeuilles. Am besten man legt das Törtchen auf die Seite, darf dann das erste knusprige Seitenteil abheben – abbeißen und dann geht’s mit der Kuchengabel weiter 😉 .

Schoko-Sandwich Törtchen mit Kirsche & Banane

Zutaten für 12 Törtchen

Links mit * und ¹ sind Affiliate- / Werbelinks

Verwendete Formen: Silikonform Zylinder 7cm ∅*, Ausstecher gewellt*

Bananenmousse

  • 110 g reife Banane, püriert
  • 1 El. Zitronensaft
  • 20 g Vanillezucker
  • 2½ (4 g)  Blätter Gelatine
  • 100 g Schlagsahne
  • 30 g Crispearls (Schoko-Knusperperlen¹)

Die Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen. Die Banane mit dem Zitroenensaft und dem Zucker fein pürieren. Die gut ausgedrückte Gelatine in einem Topf bei milder Hitze schmelzen und nach und nach mit de Bananenmasse verrühren. Die Sahne cremig schlagen und unter das Bananenpüree ziehen. Die Bananenmousse in die sechs Vertiefungen der Silikonform Zylinder* füllen.. Die Schoko-Knusperperlen  darauf verteilen und mit dem Löffelrückenin die Mousse drücken. Die Form in den Gefrierschrank stellen.

Kirschmousse

  • 120 g Sauerkirschpüree (selbstgemacht oder fertig¹)
  • 20 g Zucker
  • 2½ (4 g)  Blätter Gelatine
  • 90 g Schlagsahne

Die Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen. Ein Drittel des Kirschpürees mit dem Zucker in einen Topf geben und erhitzen. Vom Herd nehmen und die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Das restliche Kirschpüree einrühren.  Die Sahne cremig schlagen und unter die Kirschmasse ziehen. Die Silikonform mit der Bananenmousse aus dem Gefrierschrank holen und die Kirschmousse darauf verteilen. Die Form gut abgedeckt erneut einige Stunden oder über Nacht einfrieren.

Schoko-Mürbeteig (C. Felder)

  • 100 g Puderzucker
  • 175 g weiche Butter
  • 1 Ei Gr. M
  • eine kleine Prise Tonkabohnenabrieb
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl Type 55o
  • 20 g dunkler Backkakao

 

Den Puderzucker und die Butter in einer Schüssel cremig rühren. Danach das Ei und den Tonkabohnenabrieb unterrühren. Anschließend das Salz, das Mehl und den Kakao über die Masse sieben und ohne zu lange zu Kneten zu einem Teig verarbeiten. Den Schoko-Mürbeteig zu einem Ziegel formen, in Folie wickeln und mindestens eine Stunde, besser über Nacht in den Kühlschrank legen. So kann sich der Teig entspannen und zieht sich beim Backen nicht zusammen.

Schokoladen Aufschlagganache

  • 130 g Sahne
  • 130 g Kuvertüre ca. 66 % (z.B. Valhrona Caraïbe)
  • 260 g kalte flüssige Sahne

Die Kuvertüre im Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen und 130 g Sahne aufkochen. Ein Drittel der heißen Sahne zur geschmolzenen Kuvertüre geben und mit einem Gummispatel rühren bis eine glänzende Creme entsteht. Danach das zweite Drittel Sahne wie zuvor beschrieben einrühren. Anschließend die restliche Sahne hinzufügen und die Ganache dann mit einem Mixstab emulgieren. Danach die kalte flüssige Sahne unterrühren. Die Oberfläche mit Frischhaltefolie bedecken und die Ganache über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den vorbereiteten Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig 3 mm dick ausrollen . Mithilfe eines 8-9 cm großen gewellten Ausstechrings* 12 Kreise ausstechen. Diese halbieren und die 24 Halbkreise auf ein mit Backpapier oder (besser) ein mit einer AirMat Backmatte* ausgelegtes Backblech legen. (Durch diese Backmatte bekommt das Gebäck die hübsche Gewebeoberfläche und wird schön knusprig).  Bei 180 Grad ca. 12 Minuten backen. Auf einem Rost abkühlen lassen.

Eine kleine Menge Schokoladenkuvertüre schmelzen und bereitstellen.

Die Silikonform mit der eingefrorenen Kirsch-Bananenmousse aus dem Gefrierschrank holen und immer jeweils eines aus der Form lösen und in der Mitte durchschneiden. – Einen Mürbeteighalbkreis ganz dünn der geschmolzenen Kuvertüre bestreichen und sogleich eine gefrorene Moussehälfte am unteren Rand abschließend auf den Mürbeteig legen. Einen zweiten Mürbeteighalbkreis ebenfalls dünn mit Schokolade bestreichen und gegen die andere Mousseseite ‚kleben‘.  Mit den anderen Törtchen ebenso verfahren.

Sind alle Törtchen fertiggestellt, die kalte Schokoladenganache mit dem Mixgerät (wie Schlagsahne) aufschlagen. Nicht zu lange schlagen! Die Schokoladenganache in einen Spritzbeutel mit großer französischer Tülle füllen und die Törtchen zwischen den Mürbeteigscheiben damit bespritzen. Mit goldenem Perlglanzpuder* bestäuben und essbarem Blattgold¹ verzieren.

 

Mit Klick auf das Rezeptfoto gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF:

Maren Lubbe // Schoko-Sandwich Törtchen Rezept

Schoko-Sandwich Törtchen mit Kirsche & Banane

Ansonsten sind die Törtchen nicht besonders schwer herzustellen. Ein paar kleine Tipps habe ich aber noch: Bestreicht die Mürbeteighälften nur ganz dünn mit Schokolade. Die Schokolade dient dazu, dass der Mürbeteig nicht weich wird, wenn ihr z. B. die Törtchen erst am nächsten Tag serviert. Wenn sie aber zu dick aufgetragen wird, lässt sich der Mürbeteig schwer mit der Kuchengabel zerteilen.  – Beim Aufspritzen der Schokoladenganache setzt die unteren Tupfen an den Seiten nicht zu tief, sonst kann sie beim Verschieben der Törtchen auf dem Servierteller verschmieren und das wollen wir doch nicht 😉 .

Schoko-Sandwich Törtchen mit Kirsche & Banane

Ich hoffe, euch gefallen die Adventstörtchen 🙂 . Sie sind ein toller knusprig schokoladiger Leckerbissen mit Fruchtfüllung. Und noch dazu ein toller Hingucker. Was will man mehr?

Schoko-Sandwich Törtchen mit Kirsche & Banane

Ich freue mich, den ersten Advent mit der Familie zu genießen. Euch wünsche ich ebenfalls einen tollen, gemütlichen und erholsamen Tag.

 

Herzlichst eure Maren ♥♥♥

 

¹Partnerlink: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Am Kaufpreis ändert sich dadurch nichts.

*Affiliatelink: Beim Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision. Dein Kaufpreis bleibt für dich aber gleich.

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

  • Antworten
    Elinor
    30. November 2019 at 22:58

    Milá Maren,som nadšená a vďačná odoberatelka Vášho nádherného blogu.Nie je dávno čo som našla túto skvelú stránku ,niečo som už vyskúšala -ale-mám problém so silikónovými formičkami a niektorým špeciálnym materiálom .Žijem na Slovensku a neviem kúpiť tie tvary v ktorých tú nádheru vyrábate.Rada by som vedela ako môžem získať tie formy.Ste veľmi-veľmi šikovná s obrovskou fantáziou. Vidieť že je to Vaša vášeň . Kiež som kúsok toho mala aj ja.

    • Antworten
      Maren Lubbe
      2. Dezember 2019 at 19:44

      Vielen Dank, liebe Elinor! Ich freue mich sehr, dass mein Blog sogar in der Slowakei gelesen wird. Es ist wirklich schade, dass es so schwer ist, dort an Silikonformen zu kommen. Geht es auch nicht über Amazon? Hast du bei Cardin Deko einmal nachgefragt, ob sie eine Ausnahme machen?
      Wenn nicht, kannst du viele Torten auch in einer entsprechend großen Springform nachmachen 🙂 .

      Ganz liebe Grüße in die Slowakei und eine schöne Adventszeit
      Maren

  • Antworten
    Eva
    1. Dezember 2019 at 13:10

    Liebe Maren,
    boah, diese Törtchen sind ja ein Traum 🙂 ! Wunderschön. Und geschmacklich sicher top. Die Kombination aus Schokomürbteig, Kirschmousse, Bananenmousse und Ganache klingt sooo köstlich 🙂 ! Die würde ich nicht nur im Advent verspeisen, die gehen immer 🙂 !
    Ich wünsche dir einen schönen 1. Advent mit deiner Familie!
    Liebe Grüße
    Eva

    • Antworten
      Maren Lubbe
      2. Dezember 2019 at 19:46

      Liebe Eva,

      ja das stimmt, diese Törtchen kann man auch zu jeder anderen Gelegenheit zubereiten. Schoki geht ja immer, wie man an deiner superleckeren Schokoladentorte aus dieser Woche sehen konnte.
      Hab eine schöne Woche. Schneit es bei euch schon?

      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Alijah
    1. Dezember 2019 at 16:55

    Liebe Maren, was für wunderschöne Törtchen. Die werde ich gerne nachmachen. ☺️
    Im übrigen vielen lieben Dank, dass du nun immer die Gramm Angaben bei der Gelatine mit angibst. Das ist so lieb und aufmerksam von dir.
    Einen wunderschönen Adventsabend wünsche ich dir und deiner Familie.
    Alles Liebe
    Alijah

    • Antworten
      Maren Lubbe
      2. Dezember 2019 at 19:48

      Liebe Alijah,

      schön, dass dir die Törtchen gefallen und zum Nachbacken anregen. Ja, das mit der Grammangabe war eine gute Idee, gerade weil in anderen Ländern Gelatineblätter eine unterschiedliche Größe haben können. So geht man auf Nummer Sicher 🙂 .

      Hab auch du eine wunderschöne Adventszeit
      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Gertrud
    3. Dezember 2019 at 16:24

    Liebe Maren,
    bitte entschuldige, ich wollte dir eigentlich schon am Sonntag zu diesen Traumtörtchen gratulieren. Sie sehen so wunderschön aus. Du hast immer so tolle Ideen, bewundernswert.
    Leider habe ich im Moment etwas mit meinen Beinen zu kämpfen. Aber ich habe mich heuer selber vom Backen der unzähligen Weihnachtskeksen befreit 🙂 und hoffe dadurch Zeit zu haben, diese Sandwiches so schnell wie möglich nachzubacken.
    Ich wünsche dir noch eine ganz schöne Adventszeit und liebe Grüße aus Österreich.
    Gertrud

  • Hinterlasse mir einen Kommentar