Torte

Café Orange Torte

Café Orange Torte

Winterzeit ist Orangenzeit.🍊 Ich esse eigentlich täglich Orangen oder Mandarinen, sodass ich sie immer vorrätig habe. Was liegt also näher, als daraus mal eine herrlich aromatische Torte zu machen?
Als es dann bei meinen Überlegungen darum ging, womit ich diese leckeren Winterfrüchte kombinieren wollte, kam ich auf Kaffee. Hm, dass müsste doch passen. 🤔 Gesagt – getan! Und wisst ihr was? Die Café Orange Torte wurde ein Genuss! Ich freue mich so sehr, dass mein Plan aufgegangen hat.

Café Orange Torte

Leuchtet sie nicht einfach umwerfend! Sie sieht ein bisschen 70er Jahre mäßig aus, oder? Jedenfalls erinnert mich die Farbkombination braun und orange sehr daran. Geht’s dem ein oder anderen hier genauso? 😅 Kennt ihr noch die orange-braunen großgemusterten Tapeten?

Café Orange Torte

Die Café Orange Torte ist herrlich saftig und aromatisch

Der Orangenbiskuit wird mit Orangensaft und -likör getränkt, sodass er schön saftig ist. Orangencreme und Orangemousse sindwerden fast nach demselben Prinzip hergestellt und die Milchkaffeecreme ist schnell gemacht. Für den Knuspereffekt liebe ich ja diese dünnen Knusperböden, die ich durch Gregory Doyen kennengelernt habe. Wenn ich Mürbeteigreste habe, backe ich daraus Kekse und bewahre sie in einer Blechdose auf. So habe ich Mürbeteig, den ich zu Streuseln vermahlen kann. Der Rest geht ganz schnell und der geschmackliche und sensorische Effekt dieser dünnen Knusperböden ist immer klasse. Außerdem hat die Torte dadurch einen sehr schönen glatten Boden.

Café Orange Torte

inks mit * und ¹ sind Affiliate- / Werbelinks

Verwendete Formen: Silikonform Universo*, Silikonform Tortaflex*, Silikon Kuppelform1

Orangenbiskuit

  • 1 Ei (53g)
  • 20 g Zucker
  • 45 g gemahlene Mandeln
  • 8 g Mehl
  • Abrieb ½ Bio Orange
  • 10 g geschmolzene Butter

Tränke

  • 1 ½ El. frisch gepresster Orangensaft
  • 1 El Orangenlikör
Orangenbiskuit

Den Backofen auf 180 Grad aufheizen. Eine 18 cm Springform am Boden mit Backpapier auslegen.
Ei und Zucker über dem Wasserbad unter Rühren auf 50 Grad erwärmen. Anschließend mit dem Mixgerät hellschaumig aufschlagen. Mehl und gemahlene Mandeln mischen und zusammen mit dem Orangenabrieb unter die Eimasse heben. Zum Schluss die geschmolzene Butter unterziehen. Die Masse in die Springform geben und ca. 10 Minuten backen. Abkühlen lassen und einen Kreis mit 16 cm Durchmesser ausstechen und in die Tortaflexform einlegen. Orangensaft und -likör mischen (wenn Kinder mitessen nur Orangensaft) und den Boden damit tränken.

Orangencreme Mousse

  • 100 g frisch gepresster Orangensaft
  • 50 g Bergamottesaft oder Pampelmousensaft
  • 1 Eigelb
  • 35 g Zucker
  • 10 g Stärkemehl (z.B. Maizena)
  • 1 Blatt (1,7g) Gelatine
  • feiner Abrieb 1 Bio Orange
  • 40 g Butter
  • 40 g Schlagsahne
Orangencreme Mousse

Die Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen. Die beiden Säfte in einem Topf aufkochen lassen. Eigelb, Zucker und Stärkemehl in einer separaten Schüssel verquirlen. Den heißen Saft unter die Eimasse rühren, alles zurück in den Topf gießen und bei mittlerer Hitze rühren, bis die Masse eindickt. Dann die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Anschließend in ein hohes Gefäß füllen, den Orangenabrieb hinzufügen und mit dem Stabmixer durchmixen. Dabei nach und nach die Butter hinzufügen. Die Sahne cremig schlagen und unter die Creme ziehen. Die Orangencremmousse auf dem Biskuitboden verteilen und die Tortaflexform einfrieren.

Milchkaffeecreme

Milchkaffeecreme

Die Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen. Die Kuvertüre schmelzen. Die Milch mit dem Kaffeepulver erhitzen und die Gelatine darin auflösen. Die aromatisierte Milch in drei Portionen in die Kuvertüre rühren. Dabei immer erst glattrühren bis man neue Milch hinzufügt. Die Kaffeeganache mit dem Stabmixer durchmixen. Wenn diese auf 30 Grad abgekühlt ist die Sahne halbsteif schlagen und unter die Kaffeecreme ziehen.
100 g der Milchkaffeecreme in die Halbkugel Silikonform (oder eine Form nach Wunsch) füllen, den Rest auf der Orangencreme Mousse in der Tortaflexform verteilen und beide Formen (wieder) einfrieren.

Knusperboden

Knusperboden

Die Mürbeteigreste zerbröseln. Die Kuvertüre schmelzen und mit dem Praliné verrühren. Streusel, zerbröselte Crêpes dentelles und Salz hinzufügen und vermengen. Die Masse zwischen zwei Lagen Backpapier gleichmäßig 3 mm dick ausrollen und flach für 15 Minuten in den Kühlschrank legen. Sobald der Knusperboden fest geworden ist, einen Kreis mit ca. 17 cm Durchmesser ausstechen und kurz bis zur Verwendung einfrieren.

Orangenmousse

  • 100 g Orangensaft
  • 2 El. Zitronensaft
  • 2 Eigelb
  • 15 g Zucker
  • feiner Abrieb ½ Bio Orange
  • 2 Bl. (3,4 g) Gelatine
  • 70 g weiße Kuvertüre
  • 140 g Schlagsahne
Orangenmousse

Die Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen. Die weiße Kuvertüre schmelzen.
Die beiden Säfte mit dem Orangenabrieb in einem Topf aufkochen lassen. Eigelb und Zucker in einer separaten Schüssel verquirlen. Den heißen Saft unter die Eimasse rühren, alles zurück in den Topf gießen und bei mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren auf 83 Grad erhitzen. Dann die gut ausgedrückte Gelatine in der Orangencreme auflösen. Die Creme in die Kuvertüre einrühren und mit dem Stabmixer durchmixen. Die Sahne halbsteif schlagen und, sobald die Creme beginnt zu gelieren, unterziehen.

Aufbau

Dreiviertel der Orangenmousse in die Universo Silikonform füllen und die Mousse an den Seiten etwas hochstreichen. Die gefrorene Einlage aus der Tortaflexform lösen und in die Mousse drücken. Mit der restlichen Mousse bedecken und zum Schluss den Knusperboden auflegen. Die Torte mit Frischhaltefolie bedecken und über Nacht einfrieren.

Aufbau

Mirror glaze

  • 4 Blätter (6,8 g) Gelatine
  • 80 g Milch
  • 144 g Sahne
  • 192 g Zucker
  • 52 g Glucosesirup*
  • 14 g Maisstärke (Maizena)
  • orange Lebensmittelfarbe

Die Gelatine einweichen. Milch und Sahne mit dem Glucosesirup in einen Topf geben. Den Zucker mit der Maisstärke vermischen und ebenfalls unterrühren. Die Glasur unter Rühren zum Kochen bringen. Einmal aufwallen lassen, dann vom Herd nehmen und die gut ausgedrückte Gelatine, sowie Lebensmittelfarbe hinzufügen. Alles mit dem Stabmixer pürieren ohne Luftblasen unterzumengen. Die Mirror glaze Oberfläche mit Frischschhaltefolie bedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Am nächsten Tag im Wasserbad oder der Mikrowelle auf 45 Grad erwärmen, bis sie wieder flüssig ist . Auf ca. 28-30 Grad abkühlen lassen. Dann ist sie bereit zum Gießen. – Rezept: Cedric Grolet

Schokoladenringe und -siegel

Schokoladenring
Schokoladensiegel

Die Vorgehensweise für die Herstellung von Schokoladenringen habe ich in diesem Beitrag beschrieben KLICK. Den unteren Ring habe ich nur 2 cm breit gemacht. Beim oberen Ring habe ich, nachdem die Kuvertüre leicht kristallisiert war, diese einmal diagonal mit dem Lineal durchgeteilt.
Ein Schokoladensiegel ist ganz einfach herzustellen. Einfach den Siegelstempel1 einfrieren und dann den gefrorenen Stempel kurz in einen Klecks temperierte Schokolade drücken. 

Fertigstellung der Café Orange Torte

Fertigstellung

Die Mirrorglaze wie oben beschrieben auf die korrekte Temperatur bringen und die gefrorene Torte damit überziehen. Die Tropfen am unteren Rand vorsichtig abstreifen und die Torte auf einen Teller setzen das Schokoladensiegel mit einem Klecks Schokolade darauf befestigen. Den großen Schokoladenring vorsichtig um die Torte legen und das Schokoladensiegel mit einem kleinen Klecks Schokolade auf dem Ring befestigen.
Die gefrorene Milchkaffeecreme aus der Kuppelform lösen, mit Milchschokoladen Velvetspray besprühen und anschließend mittig auf der Torte platzieren. Den kleineren Schokoladenring um die Kaffeecreme legen und die Torte nach Wunsch mit essbarem Gold verzieren.Die Café Orange Torte muss nun noch ca. 4-5 Stunden bei Raumtemperatur auftauen.

Mit Klick auf das Rezeptfoto gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF:

Rezeptdruck Café Orange Torte
Café Orange Torte

Diesmal hatte ich wieder Lust auf Schokoladendekor. Mittlerweile klappt das auch schon ganz gut. Es ist halt wirklich eine Kunst und Übung macht den Meister. Aber natürlich kann man die Café Orange Torte auch ganz schlicht machen, denn auch ohne Schnickschnack ist sie ein echter Leckerbissen.

Café Orange Torte

Jetzt bin ich gespannt, wie euch meine neueste Tortenkreation gefällt und würde mich freuen, wenn ihr mal berichtet, wie euch die Café Orange Torte gelungen ist und geschmeckt hat.

Bis dahin wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag und eine tolle neue Woche!

Liebe Grüße Maren 🧡 🧡 🧡

Noch mehr tolle Orangenrezepte gefällig? Dann schaut doch mal hier:

Wake-up Mocca-Orangentorte
Tarte Valbonnaise – Mandelmakronentarte mit Orange
Nuss-Nougat Torte mit Orange

¹Partnerlink: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Am Kaufpreis ändert sich dadurch nichts.

*Affiliatelink: Beim Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision. Dein Kaufpreis bleibt für dich aber gleich.

Das könnte dir auch gefallen

12 Kommentare

  • Antworten
    Emmy Vangenechten
    22. Januar 2023 at 9:42

    Hoe mooi is dit gebak en het is ongetwijfeld heerlijk.
    Ik kijk altijd benieuwd uit naar nieuwe recepten.
    Geniet van deze zondag.

    • Antworten
      Maren Lubbe
      22. Januar 2023 at 10:01

      Vielen Dank!! Das freut mich wirklich sehr, liebe Emmy! ❤️ Auch dir einen schönen Sonntag 🌞

  • Antworten
    Alessandra
    22. Januar 2023 at 11:10

    Wow, diese Torte haut mich mal wieder von den Socken !
    Muss mich sofort an meine guten Vorsätze fürs neue Jahr erinnern: Mousse-Torten!
    Das eine oder andere Backutensil fehlt mir zwar noch, aber das wird sich bald ändern…
    Dieses Rezept kommt auch sofort auf meine Wunschliste! 😊
    P.S. Du weißt, ich bin ja neu hier auf deinem Blog, aber ich muss dir jetzt schon ein Riesen-Kompliment machen. Es macht wirklich Spaß hier zu stöbern und Neues zu entdecken. Alles ist super beschrieben und durchstrukturiert. Einfach nur großartig! ✨
    LG, Alessandra

    • Antworten
      Maren Lubbe
      26. Januar 2023 at 20:06

      Liebe Alessandra,
      Wenn du dir in diesem Jahr Mousse Torten vorgenommen hast, kommt dieses Rezept ja wie gerufen. 😉 Auch ist es nicht super kompliziert und macht daher richtig Spaß. Bin gespannt, wie dir die Torte schmeckt.

      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Beatrix
    22. Januar 2023 at 11:55

    Liebe Maren❣️
    Die Farbe der Torte erinnert mich an den ersten BMW, den mein Vater gekauft hat. Der war auch so knallig orange 😅 . War ein tolles Auto.
    Und dies ist eine tolle Torte, bestimmt sehr köstlich und fein dekoriert. Sie passt perfekt in diese Jahreszeit!
    Was die Schokoladendeko angeht, da muss ich noch üben. Ich bewundere jeden, der das kann, weil ich sie einfach großartig finde. Momentan helfe ich mir noch mit Auflegern, die sind ja auch hübsch🤷‍♂️.
    Nun grüße ich dich herzlich aus dem verschneiten Sauerland❣️
    Beatrix

    • Antworten
      Taniya
      25. Januar 2023 at 13:03

      Liebe Maren,

      ich habe schon lange nicht mehr einer deiner wunderbaren Kreationen ausprobiert und möchte mit dieser Mal wieder starten. Meinst du, ich könnte die Milchkaffeecreme auch in eine Tourbillon Form packen? Oder funktioniert das nicht mit jeder Creme?

      Beste Grüße
      Taniya

      • Antworten
        Maren Lubbe
        25. Januar 2023 at 22:04

        Liebe Taniya,
        Schön, dass du dir mal wieder ein Rezept von mir ausgesucht hast 😊. Ich fürchte allerdings, dass sich die Milchkaffeecreme nicht so gut für die Tourbillonform eignet. Ich habe da schon ein paar mal Schiffbruch erlitten, wenn die Creme zu fett war bzw. zu viel Sahne enthielt. Ich bekam sie dann nicht aus der Form.
        Ich würde, wenn du hast, lieber eine nicht ganz so filigrane Form wählen.

        Liebe Grüße Maren

    • Antworten
      Maren Lubbe
      26. Januar 2023 at 20:07

      Liebe Beatrix,
      Ich musste wirklich schmunzeln, als du das mit dem BMW schriebst. Weißt du welche Farbe mein erstes Auto hatte? Genau! Orange!! 🧡😂
      Ganz liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Gertrud
    23. Januar 2023 at 18:34

    Liebe Maren,
    was soll ich sagen, einfach nur wunderschön und diese Farbe !! Zauberhaft !!
    Und bei Kaffee bin ich sowieso IMMER dabei, ganz gleich mit welcher Kombination 🙂 Aber ich bin mir sicher, mit Orangenaroma kombiniert, schmeckt er besonders anmutig und winterlich.
    Ich hoffe, es geht dir wieder gut – zumindest bist du wieder sehr fleissig und kreierst wunderbare Torten.
    Vielen Dank dafür und ganz liebe Grüße
    Gertrud

    • Antworten
      Maren Lubbe
      26. Januar 2023 at 20:09

      Liebe Gertrud,
      Erstmal ganz lieben Dank für dein Kompliment!
      Mir geht es inzwischen wieder gut, es waren nur zwei Tage und nun bin ich wieder fit und mache schon neue Backpläne. Du kennst das ja 😄.

      Sei ganz lieb gegrüßt
      Maren

  • Antworten
    Sylvia
    23. Januar 2023 at 19:15

    Liebe Maren, ach wie schön die ist:-)
    Aber mich macht das backen noch immer nicht an 🙂
    Ich bin jetzt seit 20. Dezember krank, zwischen Weihnachten und Neujahr war ich 10 Tage im Krankenhaus, erst intensiv, dann isolierstation, es war wirklich heftig. Hatte ganz schlimm Corona und Lungenentzündung.
    Bin jetzt auf dem weg des Besserung, aber ich glaube, erst wenn mich das backen wieder interessiert bin ich gesung….meine vorbereitete weihnachtstorte ist immer noch im froster.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    • Antworten
      Maren Lubbe
      26. Januar 2023 at 20:10

      Ach Sylvia, du Arme! Das hört sich aber gar nicht gut an! Ich wünsche dir gute Besserung und dass du schnell wieder auf die Füße und an den Backofen kommst. 🍀🍀🍀
      Ganz liebe Grüße Maren

    Hinterlasse mir einen Kommentar