Petit Fours/ Unkompliziert

Pistazienfinanciers mit zwei verschiedenen Füllungen

Pistazienfinanciers mit zwei verschiedenen Füllungen

Heute habe ich mal wieder ein kleines, unkompliziertes Rezept für euch. Schließlich habe ich ja versprochen, dass ich neben all den Törtchen und Moussetorten auch mal ein paar einfachere Rezepte einstreue 😇 . Die Pistazienfinanciers mit zwei verschiedenen Füllungen sind zarte kleine Küchlein mit einem charakteristischem Hauch von Nussbutteraroma. Ich habe zwei verschiedene Füllungen gewählt, die meiner Meinung nach gut zu Pistazienfinanciers passen. Da wäre einmal ein fruchtiges Orangencurd und eine süße Pistazienganache.

Pistazienfinanciers mit zwei verschiedenen Füllungen

Financiers eignen sich vorzüglich für die Eiweißverwertung. Mögt ihr auch keine Eier bzw. Eigelb oder Eiweiß wegwerfen? Das bringe ich einfach nicht übers Herz. Für mich sind Eier einfach kostbar.
Da Financiers grundsätzlich nur mit Eiweiß gebacken werden und ich gerade wieder etwas angesammelt hatte, bekam ich richtig Lust auf diese leckeren saftigen Miniküchlein, die man mit einem, na gut eher zwei Hapsen, im Mund verschwinden lassen kann.

Pistazienfinanciers mit zwei verschiedenen Füllungen

Keine Zeit für aufwändige Füllungen? Kein Problem!

Natürlich könnt ihr euch auch nur für eine Variante oder euch aber eine Füllung nach eurer Wahl entscheiden. Keine Zeit, um Füllungen zuzubereiten? Na, dann nehmt ihr eben etwas leckere Marmelade oder einen Tuff Schlagsahne. Die kleinen saftigen Pistazienfinanciers vertragen sich mit allerlei leckeren Cremes und Fruchtzubereitungen.

Links mit * und ¹ sind Affiliate- / Werbelinks

Verwendet Formen: Silikonform Savarins mittel* oder alternativ  Savarins rund mittel*

Zutaten für ca. 15 ovale Financiers bzw. ca. 12 runde Financiers

Financierteig

  • 130 g Butter
  • 2 g Salz
  • 30 g Akazienhonig
  • 150 g Eiweiß
  • 60 g Puderzucker
  • etwas feinen Bio Orangenschalenabrieb
  • 25 g gemahlene Mandeln
  • 25 g gemahlene Pistazien
  • 50 g Mehl Type 550
  • 15 g Pistazienpaste1
Pistazienfinancierteig

Zunächst die Butter mit dem Salz auf mittlerer Hitze kochen bis sie leicht goldbraun ist. Durch ein Sieb gießen, den Honig einrühren und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Dann 100 g der Butter-Honigmischung abwiegen.

Das Eiweiß von Hand oder mit dem Mixer leicht aufschlagen, das macht die Financiers etwas luftiger. Dabei den Puderzucker hineinrieseln lassen, sowie den Orangenabrieb. Die gemahlenen Mandeln und Pistazien mit dem Mehl mischen und in die Eiweißmasse rühren. Ebenso die Pistazienpaste und die Butter-Honig Mischung. Den Financierteig nun für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit kann die Pistazienganache bzw. das Orangencurd zubereitet werden.
Tipp: Man kann den Teig auch bis zu 2 Tage im Voraus zubereiten und gut abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Den Backofen auf 190 Grad Ober-/ Unterhitze aufheizen. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und die Mulden der ovalen Financierform mit ca. 26 g Teig , die der runden Form mit ca. 30 g Teig befüllen. Die Pistazienfinanciers ca. 15-17 Minuten backen, aus der Form stürzen und anschließend auf einem Rost abkühlen lassen.

Pistazienganache

  • 50 g Sahne
  • 100 g weiße Kuvertüre
  • 20 g Pistazienpaste1
  • optional 1 Tr. Bittermandelaromaöl

Die Kuvertüre schmelzen, die Sahne kurz aufkochen lassen und unter Rühren zur Kuvertüre geben. Die Pistazienpaste einrühren und ggf. das Bittermandelaroma. Die Ganacheoberfläche mit Frischhaltefolie bedecken und im Kühlschrank ganz leicht abkühlen lassen. Es lässt sich nämlich am besten in die Financiers füllen, wenn es noch weich ist!
Sollte es zu fest geworden sein, einfach ganz kurz in der Mikrowelle erwärmen oder auf die Heizung stellen und dann mit dem Stabmixer oder einem kleinen Schneebesen nochmals verrühren.

Orangencurd

  • 50 g frisch gepresster Orangensaft
  • Abrieb ½ Bio Orange
  • 1 Ei
  • 50 g Zucker
  • 1 Blatt Gelatine
  • 30 g Butter

Die Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen. Orangensaft und -abrieb mit dem Zucker und dem Ei in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Unter Rühren auf 83 Grad erhitzen, dann sogleich vom Herd nehmen und die gut ausgedrückte Gelatine in der Fruchtmasse auflösen. Auf 45 Grad abkühlen lassen. Dann mit dem Stabmixer pürieren und dabei die Butter nach und nach untermixen. Das Curd mit Folie bedeckt im Kühlschrank abkühlen lassen.

Fertigstellung

Pistazienganache und/ oder das Orangen Curd in einen kleinen Spritzbeutel füllen und in die Mulden der Pistazienfinanciers dressieren. Mit gehackten Pistazien und kandierten Orangenschalen garnieren. Kleine Flocken vom essbarem Gold geben Glanz.

Mit Klick auf das Rezeptfoto gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF:

Ich persönlich esse Financiers am liebsten ganz frisch. Aber keine Sorge, in einem gut verschlossenen Behälter halten sie sich problemlos ein paar Tage lang saftig. Mein Favorit bei den Pistazienfinancierfüllungen war das Orangencurd. Mmmh, ich bin einfach ein (Zitrus)fruchtfan! Wer’s nussig bevorzugt, der wählt am besten die Pistazienganache. Die unterstützt natürlich nochmal zusätzlich das Pistazienaroma.

Ihr wollt noch mehr Financierrezepte? Bitte sehr …

Tigré Chocolat – Stracciatella Financiers
Financiers mit karamellisierten Pinienkernen
Feine Schokoladenfinanciers
Feine Schokoladenfinanciers

Ich hoffe, die Tortenfans waren nicht enttäuscht, dass es heute mal „nur“ kleine Küchlein gab 😉 . Beim nächsten Mal erwartet euch wieder eine tolle Torte, an der ich heute schon gearbeitet habe. Sie erschien mir bis jetzt ganz vielversprechend 😅 … drückt mir die Daumen!

Liebe Grüße Maren ❤️ ❤️ ❤️

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Antworten
    Sylvia
    5. Februar 2024 at 16:49

    Liebe Maren,
    ich liebe ja Dein Financier Rezept mit den karamellisierten Pinienkernen 🙂
    Nur da ist das Rezept anders, da kommen 100g gemahlene Nüsse und kein Honig rein.
    sowie mehr Puderzucker (wegen dem Honig?) und weniger Butter…..
    was ist der Unterschied, geschmacklich zu diesem Rezept?
    Danke Dir, ich brauche das Beste Rezept, da ich es morgen meiner Nachbarin zum Geburtstag schenken möchte 🙂
    Ganz Liebe Grüße
    Sylvia

    • Antworten
      Maren Lubbe
      5. Februar 2024 at 17:00

      Liebe Sylvia, naja geschmacklich machen die unterschiedlichen Nüsse natürlich den Unterschied. Genauso wie die Füllungen bei diesen Financiers. Die anderen haben dafür die karamellisierten Pinienkerne. Was den Teig angeht, also die Saftigkeit, da sind sie ähnlich, wobei ich sagen muss, dass die Pistazienfinanciers, nicht zuletzt wegen der Füllung, einen Tick saftiger sind.
      Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig bei der Entscheidung helfen.
      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Sylvia
    5. Februar 2024 at 19:19

    Ok, danke Maren, dann mache ich diese Pistazien financiers, noch eine Frage; der Rest von der butterhonig Mischung wird nicht mehr benötigt, habe ich das richtig verstanden?
    Einen schönen Abend wünsche ich Dir noch.
    Gruß Sylvia

    • Antworten
      Maren Lubbe
      5. Februar 2024 at 19:34

      Das ist richtig! 👍🏻
      Ich wünsche dir ebenfalls einen schönen Abend und viel Spaß beim Backen 🙂
      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Maria Schwarz
    10. Februar 2024 at 14:49

    Hallo, will gerade die Pistazien financiers machen, ich habe leider im Rezept nicht gefunden wohin der Rest der Butter Honig Mischung reinkommt.🙈
    LG Maria

    • Antworten
      Maren Lubbe
      10. Februar 2024 at 16:40

      Ach Herrje! 🫢 Du hast recht, das habe ich unterschlagen. Die Buter-Honigmischung wird zusammen mit der Pistazienpaste eingerührt. Habe es gerade ergänzt. Danke für den Hinweis!

      Liebe Grüße Maren

    Hinterlasse mir einen Kommentar