Torte

Torte ‚Basiliko‘

Torte 'Basiliko'

Endlich hat die Erdbeererntezeit sogar hier im hohen Norden begonnen. Es gibt vermutlich wenig Menschen, die diese süßen Beeren nicht lieben und daher ist es natürlich Ehrensache, dass es hier heute ein Rezept mit unseren Lieblingen und dem Saisongemüse Rhabarber gibt.

Torte 'Basiliko'

Ich muss aber trotzdem jetzt mal ein bisschen jammern: Es ist soo kalt und ungemütlich hier! Bisher hatten wir noch KEINEN Frühling! Und ich habe Urlaub, grrrrr! Das habe ich mir wirklich anderes vorgestellt 😢 .
So, das musste kurz mal raus 😅 .
Aber hey, davon lassen wir uns nicht unterkriegen! Wir backen uns eine Torte, die nicht nur ein echter Eyecatcher ist, sondern auch sowas von lecker, dass man nicht aufhören kann, sich noch ein kleines Scheibchen und dann noch eines abzuschneiden.

Torte 'Basiliko'

Der Name der Torte verrät es schon, hier spielt auch das hocharomatische Basilikum eine Rolle. Es ist mein Lieblings“kraut“, denn schon der Duft, wenn ich es in den Einkaufskorb stelle oder aktuell auf der Fensterbank stehend berühre, ist so appetitanregend, dass mir das Wasser im Mund zusammenläuft.

Torte 'Basiliko'

In der ‚Basiliko‘ Torte kombinierte ich Limette mit Basilikum, Erdbeeren mit Rhabarber und Kokos mit einem Hauch Nougat. Inspiration seitens der Optik fand ich auf einem tollen russischen Blog. Die Basilikumblätter aus grün eingefärbter weißer Kuvertüre hatten es mir angetan. Andrej verwendet dafür ein besonderes Zubehör von Pavoni, das ich beim besten Willen hier in Deutschland nicht ergattern konnte. Ich zeigte es meinem Mann und was soll ich euch sagen, mein genialer, handwerklich super begabter Ehemann hat mir aus einem alten Löffel tatsächlich so ein Teil nachgebaut ❤️ . Psst, ich bearbeite ihn gerade, ob er nicht Lust hat, noch eine andere Blattform für mich auszusägen 😉 .

UPDATE: Meine liebe Leserin Silke war beim Suchen dieses Spezialwerkzeugs erfolgreicher als ich! Schaut mal HIER1 (allerdings werden die Blätter damit etwas größer. Mein Blatt ist 3 x 4 cm groß) . Danke für den Tipp, Silke!

Torte 'Basiliko'

Der Verwirklichung meiner Schokoladen-Basilikumblättern stand nun nur noch mein Talent im Wege 😅 . Aber dank der Erfahrung mit Schokoladenfedern à la Frank Haasnoot , wie bei den Eierlikörtörtchen und den Nuss-Karamell Törtchen, hatte ich ja schon ein wenig Übung und bin mit dem Ergebnis (und nach zig Schokoladenblättern) ganz zufrieden.

Diagramm Torte 'Basiliko'

Torte ‚Basiliko‘

Links mit * und ¹ sind Affiliate- / Werbelinks

Verwendetes Material: Silikonform Kit Lady Queen* , bestehend aus zwei Ringformen (532 & 981 ml bzw. Ø 160 & 180 mm)

Erdbeer-Rhabarber Kompott
  • 125 g Erdbeerpüree
  • 70 g Gelierzucker 2:1
  • 1 El. Limettensaft
  • Abrieb 1 Bio Limette
  • 80 g frische Erdbeeren fein gewürfelt
  • 40 g Rhabarber fein gewürfelt
  • 2 Bl. ( 4,2 g ) Gelatine

Die Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen. Erdbeerpüree, Erdbeer- u. Rhabarberstückchen, Gelierzucker, Limettensaft und -abrieb in einem Topf zum Kochen bringen und 4 Minuten kochen lassen. Danach auf 80 Grad abkühlen lassen und dann die gut ausgedrückte Gelatine in der Fruchtmasse auflösen. Das Kompott in die kleinere Ringform (16cm) füllen und im Kühlschrank oder besser (weil schneller) im Tiefkühlschrank erstarren lassen.

Kokoscreme
  • 70 g Kokosmilch
  • 25 g Zucker
  • 1 ½ Bl.(2,5g) Gelatine
  • 25 g Creme fraiche
  • 8 ml Kokoslikör (z.B. Malibu)
  • 70 g Schlagsahne

Die Gelatine einweichen. Kokosmilch mit dem Zucker erwärmen und die Gelatine darin auflösen. In einer Schüssel die Creme fraiche mit dem Kokoslikör verrühren und danach die warme Kokosmilch unterrühren. Wenn die Creme zu gelieren beginnt, die Sahne halbsteif schlagen und unterziehen. Die Kokoscreme auf der inzwischen fest gewordenen Erdbeer-Rhabarberschicht verteilen und die Form in den Kühlschrank stellen. Wenn die Kokosschicht erstarrt ist kann der Biskuit zubereitet werden.

Kokosbiskuit
  • 1 Eiweiß Gr. L
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 25 g Mehl
  • 10 g Kokosraspeln
  • 10 g geschmolzene Butter
  • etwas Erdbeermarmelade zum Bestreichen

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Das Eiweiß mit dem Salz und dem Zucker steifschlagen. Die Eigelbe sachte unterrühren. Das Mehl darüber sieben und zusammen mit den Kokosraspeln unterheben. 1 Esslöffel Teig mit der geschmolzenen Butter verrühren und ebenfalls unterheben. Den Teig etwa 1 cm dick auf ein mit Backpapier oder Silikonmatte belegtes Backblech streichen und ca. 10-12 Minuten backen. Abkühlen lassen und einen Kreis außen von ca. 16 cm Durchmesser ausstechen/ -schneiden und innen einen von 8 cm, so dass ein Ring entsteht. Diesen mit etwas Erdbeermarmelade bestreichen und auf die Kokosmousseschicht legen. Die Einlage für die Torte ist nun fertig und kann eingefroren werden.

Crispy Coconut Boden

Für die Crispy Coconut Schicht müssen zunächst glutenfreie Shortbreadstreusel zubereitet werden. Reste können für’s nächste Mal eingefroren werden.

Glutenfreies Shortbread
  • 90 g Butter
  • 82 g gemahlene Mandeln
  • 42 g Reismehl (Bioladen)
  • 22 g Maisstärke
  • 1-2 Prisen Salz

Alle Zutaten miteinander zu Streuseln verarbeiten. Diese 20 Minuten einfrieren. Danach auf einem Backblech verteilen und bei 170 Grad 20-25 Minuten goldbraun backen. – Rezept: Gregory Doyen

Crispy Coconut Boden
  • 15 g weiße Kuvertüre
  • 45 g Nougat1
  • 56 g glutenfreies Shortbread (s.o.)
  • 10 g Crêpes dentelles1 (Waffelröllchen)
  • 16 g Kokosraspeln
  • 1 Prise Salz

Kuvertüre und Nougat im Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen und die restlichen Zutaten einarbeiten. Die Masse gleichmäßig zwischen zwei Schichten Backpapier 3 mm dick ausrollen (dabei sind solche Teigstäbe1 hilfreich). In den Kühlschrank stellen, während die Limetten-Basilikum Mousse zubereitet wird.

Limetten-Basilikum Mousse
  • 60 g Vollmilch
  • Abrieb ½ Bio Limette
  • 1 Blätter Gelatine
  • 110 g weiße Kuvertüre
  • 30 g Limettensaft
  • 2 g frische, gehackte Basilikumblätter
  • 130 g Schlagsahne

Die Milch mit der Limettenschale ganz kurz erhitzen und 10 Minuten zum Durchziehen beiseite stellen. Die Gelatine einweichen.Die weiße Kuvertüre schmelzen. Die Milch abermals erhitzen und die Gelatine darin auflösen. Durch ein Sieb zur geschmolzenen Kuvertüre geben und gut unterrühren. Danach den Limettensaft und die gehackten Basilikumblätter einrühren. Mit einem Stabmixer durchpürieren. Die Sahne halbsteif schlagen und unter die Basilikumcreme heben.

Aufbau

Gut Dreiviertel der Limetten-Basilikum Mousse in der größeren Ringform (18cm) verteilen und an den Rändern etwas hochstreichen. Die gefrorene Erdbeer-Kokos Einlage in die Mousse drücken. Mit etwas Mousse auffüllen und glatt streichen. Die obere Schicht Backpapier der inzwischen fest gewordenen Crispy Coconut Schicht abziehen und zwei Kreise (ca. 18 cm außen/ 6 cm innen) passend zur Formgröße ausstechen, so dass ein Ring entsteht. Die Knusperschicht vorsichtig auflegen (ggf. vorher ganz kurz in den Gefrierschrank legen) und die Torte mit Frischhaltefolie überzogen eine Nacht einfrieren.

Mirror glaze ohne Kuvertüre u. Kondensmilch

Die Gelatine einweichen. Milch und Sahne mit dem Glucosesirup und 180 g des Zuckers in einen Topf geben. Den restlichen Zucker mit der Maisstärke vermischen und unterrühren. Die Glasur unter Rühren zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und auf 70 Grad abkühlen lassen. Dann die gut ausgedrückte Gelatine und die Lebensmittelfarbe hinzufügen und alles mit dem Stabmixer pürieren. Die Glasur auf ca. 26 Grad abkühlen lassen. Dann ist sie bereit zum Gießen. – Rezept: Cedric Grolet

Schokoladendekorblätter

Die Kuvertüre einfärben und temperieren. Die Arbeitsweise wird in diesem Video gut veranschaulicht und ist gleich, auch wenn man nur ein einzelnes Blatt macht.

Fertigstellung

Die Glasur sollte zum Gießen 26 Grad haben. Die eingefrorene Torte aus der Silikonform lösen und auf ein Rost stellen, dass über einer Schale steht, die die überlaufende Glasur aufnimmt. Die Torte gleichmäßig mit der grünen Mirror glaze überziehen. Die Tropfen am unteren Rand entfernen und die Torte auf einen Teller setzen. Mit den Schokoladenblättern und perlmuttfarbenen Zuckerperlen1 dekorieren.

Mit Klick auf das Rezeptfoto gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF:

Torte 'Basiliko'

Die Torte hat mich restlos glücklich gemacht. Na gut, restlos ist zu viel gesagt, denn bei der Glasur habe ich etwas gepatzt, wie man sieht. Aber irgendwie finde ich nicht mal das besonders schlimm. Schließlich zählt der Geschmack und der ist BOMBE! Natürlich könnt ihr die ‚Basiliko‘ Torte auch in einer anderen Form herstellen und natürlich auch mit komplett anderer Dekoration. Ich bin gespannt, was euch so einfällt 🙂 .

Torte 'Basiliko'

Das Aromenspiel von Frucht, Basilikum und Kokos ist einfach sehr harmonisch. Als kleiner Kick hat sich die Crispy Coconut Schicht mit Nougat herausgestellt, die ich ganz unten platziert habe. Ein Rezept von Gregory Doyen, der mich zur Zeit sehr begeistert (also seine Rezepte 😉 ) . Diese schokoladige Schicht knistert ein wenig im Mund, gibt der Torte noch einmal zusätzliche Struktur und schmeckt so köstlich, dass ich sie in einem demnächst erscheinenden Törtchen ebenfalls eingesetzt habe.

Torte 'Basiliko'

Ja, die Torte verlangt mal wie der reichlich Arbeitsschritte, aber es lohnt sich und ich werde auch nicht müde zu betonen, dass diese Art der Herstellung auch seine Vorteile hat. Man kann nach und nach alle Komponenten je nach Zeit, die man aufbringen kann, zubereiten und die Torte am gewünschten Finaltag aus dem Gefrierschrank zaubern und fertigstellen. Vieles kann man im Vorfeld vorbereiten, dann wenn man Lust und Zeit hat. Zum Beispiel das glutenfreie Shortbread, die Schokoladengarnitur oder die Mirror glaze. Einfach sachgemäß verpacken oder einfrieren und dann hervorholen wenn man’s braucht.

Torte 'Basiliko'

Nun aber genug geredet. Ab an die Rührschüsseln und viel Spaß beim Nachbacken!

Frohe Pfingsten wünscht euch

eure Maren ❤️ ❤️ ❤️

¹Partnerlink: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Am Kaufpreis ändert sich dadurch nichts.

*Affiliatelink: Beim Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision. Dein Kaufpreis bleibt für dich aber gleich.

Das könnte dir auch gefallen

32 Kommentare

  • Antworten
    Ute
    22. Mai 2021 at 22:16

    Liebe Maren,
    was für ein Traum. Schon allein die Farbe ist ganz meine ; -). Die Blätter sind auch der Hammer.
    Wie gerne würde man da probieren.
    LG und schöne Pfingsten
    Ute

    • Antworten
      Maren Lubbe
      22. Mai 2021 at 22:18

      Liebe Ute,
      du bist ja schneller als der Wind 😀 ! Ich freue mich sehr, dass dir die Basiliko gefällt. Ich bin selber ganz verliebt, und das nicht nur vom Aussehen 🙂 .

      Frohe Pfingsten und liebe Grüße
      Maren

  • Antworten
    Sonja
    22. Mai 2021 at 22:33

    Liebe Maren,

    einfach wieder nur 😉 WOW, bewundernswert was Dir immer für traumhafte Kreationen einfallen.

    Ich liebe es, Deinen Blog zu lesen, unglaubliche Kunststücke findet man hier immer wieder.

    Herzliche Grüße und schöne Pfingsten
    Sonja

    • Antworten
      Maren Lubbe
      22. Mai 2021 at 23:09

      Liebe Sonja,

      Hach, da geht mein Herz auf 🥰 . Vielen, vielen Dank!

      Frohe Pfingsten und liebste Grüße
      Maren

  • Antworten
    Petra Steinberg
    22. Mai 2021 at 23:33

    Hallo Maren,
    Ich bin von deinen Torten begeistert und habe schon einiges nachgemacht.
    Ich freue mich immer wieder auf deine tollen Ideen.
    Mach weiter so
    Liebe Grüße aus Bayern und frohe Pfingsten wünscht dir Petra

    • Antworten
      Maren Lubbe
      22. Mai 2021 at 23:40

      Das freut mich wirklich riesig, Petra! Ich werde versuchen, mir weiterhin etwas Tolles auszudenken ☺️.

      Frohe Pfingsten und liebe Grüße
      Maren

  • Antworten
    Eva
    23. Mai 2021 at 0:11

    Liebe Maren,
    ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen, dass diese Basilikumblätter nicht echt sind!!! Die sehen so real aus! Die Torte klingt großartig und sieht fantastisch aus. Es ist wirklich sehr nett von deinem Mann, dass er dir Backwerkzeug bastelt 🙂 ! Toll. Er steht wohl hinter dir, wie´s aussieht, und unterstützt dein Hobby!
    Das Wetter hier ist ähnlich wie das, das du beschreibst. Vor lauter Kälte bin ich noch kaum zum Unkraut-Jäten gekommen. Das wuchert uns schon die Beete zu, aber mir ist es für Gartenarbeit zu frisch und zu regnerisch.
    Ich wünsche dir trotzdem einen schöne Urlaub. Mach das Beste draus!
    Liebe Grüße, Eva

    • Antworten
      Maren Lubbe
      23. Mai 2021 at 7:40

      Liebe Eva,
      ja, mein Mann ist wirklich ein Multitalent, der mich immer wieder mit seinen praktischen und kreativen Ideen erstaunt. Ich habe gerade gestern zu ihm gesagt, wie dankbar ich bin, dass er meinen „Backwahn“ so mitträgt 😀 .
      Ich hatte mir auch vorgenommen, im Urlaub mal den Garten zu machen, am Strand spazieren zu gehen und endlich mal wieder in Straßencafés die Sonne zu genießen. Pustekuchen! Daran ist üüüberhaupt nicht zu denken. Hier ist Herbstwetter 🙁 .
      Als wenn Corona nicht schon gereicht hätte!
      Aber wie du schon sagst, wir machen das Beste daraus. Irgendwann wird’s schon wärmer werden.

      Liebe Grüße und frohe Pfingsten
      Maren

      • Antworten
        Cristina
        23. Mai 2021 at 8:58

        Guten Morgen liebe Maren!
        Deine Torte ist einfach wunderschön und schmeckt sicher hervorragend, so wie immer.
        Auch hier in Südtirol ist es kalt, nass und ungemütlich. Mir tut das vor allem für die Gäste aus dem Ausland leid die seit einer Woche wieder einreisen dürfen. Hoffen wir dass bald Sommer wird. Auch mein Basilikum auf dem Balkon würde die Sonne dringend brauchen.
        Nochmals ein ganz großes Kompliment und noch einen schönen Urlaub.
        Liebe Grüße

        • Antworten
          Maren Lubbe
          23. Mai 2021 at 9:06

          Hallo liebe Cristina,
          Ach du lieber Himmel! Bei euch auch? Wie schade! Als wenn Corona nicht reichen würde. Aber es hilft ja nichts. Wir müssen hoffen und abwarten. Und währenddessen backen wir uns etwas Feines, nicht wahr? 😉😘

          Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Pane-Bistecca
    23. Mai 2021 at 6:08

    Wow! Ich bin platt! Das sieht ja unglaublich super gut aus!!!!!

    LG Wilma

    • Antworten
      Maren Lubbe
      23. Mai 2021 at 7:40

      Vielen, vielen Dank, Wilma 🙂 .

  • Antworten
    sylvia
    23. Mai 2021 at 6:36

    Liebe Maren,
    das ist gemein, schon wieder so eine wundervolle Torte einzustellen 🙂
    Leider kann mein Seelchen dazu wieder nicht NEIN sagen, die muss unbedingt nachgebacken werden, denn ich liebe ja Deine Knusperböden über alles 🙂 auch Erdbeeren und Rhabarber sind mega:-)
    Ich habe ja schon so viele Törtchen und Torten (Pistazientorte) im Froster, ich könnte eine ganz Kompanie damit versorgen 🙂
    Das Wetter lädt einen ja geradezu ein; backen…backen…was das Zeug hält 🙂
    Sei ganz herzlich gegrüßt Du bist meine Königin der Patisserie 🙂
    Sylvia

    • Antworten
      Maren Lubbe
      23. Mai 2021 at 7:43

      Liebe Sylvia,
      dabei habe ich mir doch diesmal zwei Wochen Zeit gelassen mit einem neuen Rezept 😉 . Jetzt im (hoffentlich kommenden) Sommer werde ich eh wieder etwas weniger Zeit haben, das hat die Vergangenheit gezeigt. Da will man doch mehr draußen sein oder muss im Garten arbeiten. Du wirst also genug Zeit zum Nachbacken haben 😀 .

      Danke nochmal für deine lieben Worte!

      Frohe Pfingsten
      Maren

  • Antworten
    Maria Dungl
    23. Mai 2021 at 8:37

    Die Basilikum wieder ein Traum. Schon nur bei der Zusammenstellung der Zutaten muss man die einfach ausprobieren. Leider ist die Form nicht verfügbar.

    • Antworten
      Maren Lubbe
      23. Mai 2021 at 9:03

      Habe ich auch schon gesehen, Maria! Leider! Dabei habe ich meine vor gar nicht langer Zeit dort bestellt. Anscheinend gibt es Lieferengpässe aus Italien. Corona scheint auch da im Spiel zu sein. Anders kann ich es mir nicht erklären. Aber wie bereits geschrieben, man kann natürlich auch andere Formen verwenden. Ich habe deshalb den Inhalt der Formen oben angegeben, damit man eine adäquate andere Silikonform auswählen kann.

      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Sybille Pfohl
    23. Mai 2021 at 10:56

    Liebe Maren,
    das ist ja wiedermal eine traumhafte Torte. Die Basilikumblätter sind superschön. Habe den Löffel dazu gerade in Auftrag gegeben, mein Mann ist auch sehr talentiert.
    Weil ich mir nicht sicher bin, ob mir Basilikum 🌿 in der Torte schmeckt, bereite ich deine Moussee mal eben schnell als Dessert für heut Abend zu. Leider ist meine Waage nicht so fein. Wieviel Blättchen sind denn ungefähr zwei Gramm?
    ☀️🌱☀️🍰☀️🍓🥂☀️
    Habt noch zwei wundervolle, gemütliche Pfingsttage
    und bleibt schön gesund
    mit lieben Grüßen
    Sybille

    • Antworten
      Maren Lubbe
      25. Mai 2021 at 10:05

      Liebe Sybille,
      Na, wie hat euch das Dessert geschmeckt? Ich habe die Blättchen jetzt gar nicht gezählt. Aber inzwischen hast du es ja wahrscheinlich schon selber rausbekommen, welche Menge euch schmeckt.
      Pfingsten war das Wetter dann wenigstens einigermaßen nett, so dass wir zumindest ein bisschen raus konnten.

      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Silke
    24. Mai 2021 at 15:54

    Hallo Maren,
    die Torte ist wieder ein Traum.
    Zu dem Spezialwerkzeug habe ich mich im Netz mal gesucht und bin fündig geworden: https://www.amazon.de/dp/B08ZCWV91Y/ref=cm_sw_r_cp_apa_glt_i_JXD41HX28MY49SHS3QW6?_encoding=UTF8&psc=1
    Ich freue mich auf’s nachbacken 🙂

    Viele Grüße
    Silke

    • Antworten
      Maren Lubbe
      24. Mai 2021 at 21:03

      Silke! Du bist ja genial!! Danke, für diesen Tipp. Habe sie gleich bestellt und werde den Link oben noch in den Beitrag einfügen. Wie hast du das nur gefunden?! Ich dachte, ich hätte schon alles durchsucht. Vielen Dank nochmal! Ich freu mich total!

      Ganz liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Gertrud
    25. Mai 2021 at 7:33

    Guten Morgen liebe Maren,
    ich kann mich den vielen Komplimenten einfach nur anschließen. Alleine der Anblick erwärmt das Herz und zaubert ein Lächeln auf jedes Gesicht. Dass ich von deinen „Schokoladekünsten“ restlos begeistert bin, das weißt du ja :-).
    Lustig ist, ich habe im Moment auch eine Torte mit Erdbeeren und Basilikum im Tiefkühler. Wenn ich mir deine Basiliko jetzt aber anschaue, dann lasse ich sie lieber dort :-).
    Herbstwetter – du sagst es. Es ist sooooo kalt, auch bei uns. Mir würde Corona alleine auch schon mehr als reichen. Jetzt dieses nasskalte Wetter dazu schlägt mir schon reichlich aufs Gemüt. Heute blitzt zwar etwas der blaue Himmel heraus, schauen wir, wie lange er sich hält.
    Falls du noch Urlaub hast, genieße ihn trotz allem. Ansonsten wünsche ich dir einen guten Start in die neue Arbeitswoche.
    Liebe Grüße
    Gertrud

    • Antworten
      Silke
      26. Mai 2021 at 19:03

      Hallo Maren, gerne doch 🙂
      Heute habe ich meine Bestellung bekommen und bin total überrascht, es sind die gleichen, wie das Werkzeug aus dem russischen Blog, so eines hatte ich einzeln für fast 30 Euro gefunden. Diese Silikonformen waren heute auch bei Amazon verfügbar – und gleich bestellt 😉
      Ach wenn ich doch mehr Zeit hätte, backen ist nicht mein einziges Hobby.
      Ich freue mich schon auf Deine nächsten Ideen.
      Viele Grüße
      Silke

      • Antworten
        Maren Lubbe
        27. Mai 2021 at 0:55

        Silke, ich habe meine auch bekommen! Ist das nicht unglaublich!! Die sind toll, oder. Ach, ich könnte dich knuddeln für diesen tollen Tipp.

  • Antworten
    Taniya
    25. Mai 2021 at 9:52

    Liebe Maren,

    jedes Mal wenn ich denke ich, wow diese
    Kreation kannst du gar nicht mehr toppen, kommst du schon mit der nächsten um die Ecke!! Und dann sehen die nicht nur toll aus und schmecken auch noch so himmlisch! Nur schade, dass ich nicht so viel Zeit habe, alle nach zu backen!

    Beste Grüße
    Taniya

    • Antworten
      Maren Lubbe
      3. Juni 2021 at 10:59

      Liebe Taniya,
      Erst einmal von Herzen Danke für deine lieben Worte!
      Ach, das mit der Zeit ist wirklich vertrackt. Glaub mir, gerade jetzt im Sommer, wo im Garten so viel zu tun ist, muss auch ich mir die Zeit zum Backen und Bloggen wirklich abzwacken. Ich schaffe es jetzt oft nicht mehr, wöchentlich ein Rezept zu posten. Das wiederum gibt aber auch meinen LeserInnen ein bisschen Luft zum Nachbacken 😅.

      Ganz liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Silke
    25. Mai 2021 at 9:56

    Hallo Maren,
    ich muss jetzt nochmal fragen, werden beide Silikonformen für die Torte benötigt?
    Viele Grüße
    Silke

    • Antworten
      Maren Lubbe
      25. Mai 2021 at 10:02

      Ja, genau! Das Lady Queen Set enthält beide Formen. Es ist so schade, dass es im Moment ausverkauft ist. Aber, wie gesagt, man kann die Torte natürlich auch in anderer Form umsetzen.

  • Antworten
    Teresa
    13. Juni 2021 at 13:33

    Habe die Torte vor 2 Wochen nachgebacken mit normalen runden Silikonformen (22 und 18cm) und die Mengen glücklicherweise gerade so richtig angepasst. Ich liebe Rezepte wo man eigentlich alles schnell parat hab. Beim ersten Mal Rezept lesen war klar dass es geschmacklich einfach nur super werden kann. Genau so war es. Alle waren begeistert von der Kombination. Bin auch Fan von deinem neuen Mitror Glaze. Hast du noch einen Tipp für den Rand? Da wird es bei mir immer recht ‚dünn‘. Hab es dann zweimal drüber gegossen dann war es etwas besser. Bei der Deko hab ich mir bei anderen Torten von dir Odeen geholt. War dann eine Mischung aus Mikrowellenbuscuit, Erdbeeren, weißer Schokolade und Gänseblümchen.
    Also vielen Dank Maren! Ich bin keine große Blogleserin, aber über deine Mails freue ich mich inzwischen schon sehr. Das ist einfach etwas Besonderes.

    • Antworten
      Maren Lubbe
      13. Juni 2021 at 14:09

      Liebe Teresa,
      Gerade weil du eigentlich keine Blogleserin freut es mich besonders, dass es dir hier auf meiner Website gefällt und du so zahlreiche Inspirationen bekommst. Das merke ich, wenn ich lese, wie toll du deine Torte umgesetzt hast.
      Vielleicht solltest du die Glasur noch ein Grad weiter herunterkühlen lassen. Bei Torten mit einer eher harten Kante hat man es aber sowieso leicht, dass die Seiten dünner erscheinen. Aber diese Glasur ist eh ein bisschen durchscheinender.
      Ansonsten hast du es schon richtig gemacht, indem du zweimal gegossen hast.

      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Kirsch | Rosmarin | Torte – AnnThereseSophie
    20. Juni 2021 at 19:55

    […] die Gelegenheit, die Nougatknusperschicht von Maren auszuprobieren, die mich bei ihrer Torte „Basiliko“ sehr faszinierte. Allerdings ohne die Kokosflocken, die hätten wirklich nicht dazu gepasst ☺. […]

  • Antworten
    Veronika Schaller
    25. Juni 2021 at 11:10

    Hallo Maren
    Heute mache ich diese schöne Torte für Sonntag fertig.habe sie aber in der Saturn Form gemacht.bin schon gespannt wie sie aussieht und schmeckt😋
    Dann hab ich noch ne andere Frage.hast du auch Torten mit schokofondue rot oder rubby Kuvertüre.habe von einer Bekannten diese rote Schokolade bekommen und würde sie gleich gerne ausprobieren.
    Lg vroni

    • Antworten
      Maren Lubbe
      26. Juni 2021 at 20:19

      Oh ja, die Saturnform ist eine gute Alternative! Bin jetzt auch gespannt, wie sie euch schmecken wird 🙂 . Also direkt mit Ruby habe ich noch keine Torte hier auf dem Blog. Habe aber gerade heute eine Mousse damit gemacht.

      Liebe Grüße Maren

    Hinterlasse mir einen Kommentar