Torte

„Pures Erdbeerglück“ Torte

Pures Erdbeerglück Torte

Hallo meine Lieben, ist das nicht eine wunderschöne Jahreszeit? Ich genieße es gerade sehr, durch unseren schönen Garten zu gehen, am Teich zu sitzen und den zauberhaften Duft der überbordenden Rosenblüte einzuatmen. Natürlich bringt so ein Garten auch eine Menge Arbeit mit sich und auch der Abriss und Neubau unseres Gartenschuppens kostete bereits eine Menge Schweiß und sogar Blut (sowohl mein Mann als auch unser Freund haben schon Verletzungen davongetragen 😬 ).

Pures Erdbeerglück Torte

Aber davon abgesehen, sind die Temperaturen hier oben nun auf ein angenehmes Maß gefallen und das Backen macht wieder Spaß. Heute habe ich eine traumhaft aromatische Erdbeertorte für euch! Ich habe den Titel nicht grundlos gewählt, fragt mal die Verkoster der Torte 🙂 . Allesamt waren sich einig, dass diese Torte das pure Erdbeerglück ist 🍓 🍓 🍓 , zumal nahezu alle Komponenten Erdbeeren in unterschiedlichen Ausführungen enthalten.

Pures Erdbeerglück Torte

Da wären zum einen die frischen Erdbeeren, in Stückchen geschnitten und als Püree, sowie feinaromatische getrocknete Erdbeeren, als Pulver im Biskuit und die köstliche Valhrona Kuvertüre „Inspiration Erdbeere“, die ich schon lange mal verarbeiten wollte. Und um dem Erdbeerglück die Krone aufzusetzen, kommt die Torte mit ihrer leuchtend roten Mirror glaze und den kleinen Sesamsamen wie eine große herrliche Erdbeere höchstpersönlich daher 🍓 .

Pures Erdbeerglück Torte

Da braucht es keine komplizierten Dekoelemente mehr. Die Erdbeerglück Torte ist herrlich saftig und nicht besonders aufwändig zuzubereiten. Also, worauf wartet ihr 😉 ?

Pures Erdbeerglück Torte
Pures Erdbeerglück Torte

Pures Erdbeerglück

Links mit * und ¹ sind Affiliate- / Werbelinks

Verwendete Formen:  Silikonform Tortaflex *,  Silikonform Universo*

Erdbeerbiskuit

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Butter schmelzen und leicht abkühlen lassen. – Das Eiweiß mit dem Zucker steifschlagen, dann das Erdbeerpulver und die Lebensmittelfarbe unterrühren. Das Eigelb sachte einrühren und das mit dem Backpulver vermischte Mehl, sowie die gemahlenen Mandeln unterheben. Ein Esslöffel Teig mit der geschmolzenen Butter verrühren und ebenfalls unterheben. Den Teig gleichmäßig knapp 1 cm dick auf eine Silikonmatte mit Rand* oder ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und ca. 15-18 Minuten backen. Komplett abkühlen lassen.

Erdbeerkompott

  • 100 g Erdbeerpüree
  • 15 g Zitronen- oder Limettensaft
  • 2,5 g Pektin NH*
  • 17 g Zucker
  • 130 g fein gewürfelte frische Erdbeeren

Erdbeerpüree mit dem Limettensaft in einem kleinen Topf erhitzen. Pektin und Zucker vermischen. Wenn das Püree etwa 60 Grad heiß ist, die Zucker-Pektinmischung unterrühren und das Püree 2 Minuten kochen lassen. Die fein gewürfelten Erdbeeren hinzugeben und noch ½ Minute mitkochen.

Aufbau der Einlage

  • 2-3 El. pürierte Erdbeeren
  • 1 Teel. Puderzucker

Für die Tränke das Erdbeerpüree mit dem Puderzucker verrühren. Aus dem Erdbeerbiskuit zwei Kreise mit 16 cm Durchmesser ausstechen. Einen Kreis in die Tortaflexform einlegen und mit etwas Erdbeertränke bestreichen. Dann das Erbeerpüree einfüllen. Den zweiten Biskuitkreis wiederum leicht mit Tränke bestreichen und auf das Kompott legen. Die Silikonform mindestens 6 Stunden oder über Nacht einfrieren.

Erdbeermousse

Die Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen. Die beiden Kuvertüren schmelzen und bereit stellen. Sahne und Erdbeerpüree mit Eigelb und Zucker zusammen in einem kleinen Topf vorsichtig erhitzen. Unter stetigem Rühren auf 83 bis höchsten 85 Grad bringen. Vom Herd ziehen und die gut ausgedrückte Gelatine unterrühren. Anschließend die Erdbeercreme in die geschmolzene Kuvertüre einrühren. Auf ca. 35 Grad abkühlen lassen. Dann die Sahne halbsteif schlagen und sorgfältig unterheben.

Die Erdbeermousse in die Universo Silikonform füllen. Die gefrorene Einlage aus der Tortaflex Form lösen und in die Mousse drücken. Mit Folie bedeckt über Nacht einfrieren.

Mirror glaze ohne Kuvertüre u. Kondensmilch

Die Gelatine einweichen. Milch und Sahne mit dem Glucosesirup und 180 g des Zuckers in einen Topf geben. Den restlichen Zucker mit der Maisstärke vermischen und unterrühren. Die Glasur unter Rühren zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und auf 70 Grad abkühlen lassen. Dann die gut ausgedrückte Gelatine und die Lebensmittelfarbe hinzufügen und alles mit dem Stabmixer pürieren. Die Glasur auf ca. 26 Grad abkühlen lassen. Dann ist sie bereit zum Gießen.
Man kann die Glasur aber auch am Vortag zubereiten und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag dann nur noch im Wasserbad oder der Mikrowelle erwärmen, bis sie wieder flüssig ist. Auch hier wieder zum Gießen auf 26 Grad abkühlen lassen. – Rezept: Cedric Grolet

Fertigstellung

  • 1 halbierte frische Erdbeere
  • Sesamsaat
  • gehackte Pistazien

Die gefrorene Torte aus der Form lösen und auf einem Rost oder etwas erhöht auf eine Schale stellen, die überlaufende Glasur auffängt. Die 26 Grad warme Glasur gleichmäßig über die Torte gießen. Die Glasurtropfen am unteren Rand vorsichtig abstreifen und den Rand mit gehackten Pistazien verzieren. Die Torte auf einen Teller setzen und mit Sesamsaat sparsam dekorieren. Zum Schluss eine halbierte frische Erdbeere auflegen.
Die Torte auftauen lassen und servieren.

Mit Klick auf das Rezeptfoto gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF:

Pures Erdbeerglück Torte

Schön kühl aus dem Kühlschrank schmeckt die Torte ein bisschen wie Erdbeereis, nur viiiel besser! 😄 Der Biskuit ist für sich schon sehr saftig. Lässt man die Torte noch ein oder zwei Tage im Kühlschrank, gibt die Erdbeerschicht dazwischen noch zusätzlichen Saft ab. Will heißen, die Erdbeerglück Torte hält sich nicht nur problemlos einige Tage im Kühlschrank, sondern wird dabei noch saftiger.

Pures Erdbeerglück Torte

Nach wie vor bin ich Fan der Mirror glaze von Cedric Grolet, die ohne Kondensmilch und Kuvertüre auskommt. Ich habe diesmal ein Blatt Gelatine mehr hinzugefügt und das gefiel mir ausgezeichnet. Auch nach drei Tagen hielt die Glasur noch perfekt auf der Torte. Zur Optik der Torte hat mich übrigens ein Foto einer Torte von Christophe Michalak auf Facebook inspiriert. Da ich aber kein Rezept hatte, habe ich mir einfach selber eines zusammengestellt 😉 .

Pures Erdbeerglück Torte

Ich wünsche euch superschöne Sommertage ☀️ ☀️ ☀️

Liebe Grüße Maren

¹Partnerlink: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Am Kaufpreis ändert sich dadurch nichts.

*Affiliatelink: Beim Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision. Dein Kaufpreis bleibt für dich aber gleich.

Das könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

  • Antworten
    Kerstin
    27. Juni 2021 at 9:37

    Liebe Maren,
    heute bin ich ganz besonders begeistert von den wunderschönen Fotos, die Du gezaubert hast ! Dein Blog ist eine großartige Inspirationsquelle für mich geworden und hat mir ein wundervolles neues Hobby geschenkt, nachdem ich durch Zufall (ich hab von „Tante Google“ nur etwas über Yuzu-Püree wissen wollen 😉) auf Deiner so liebevoll gestalteten Seite gelandet bin.
    Auch dieses Rezept lässt sofort die Finger zucken und den Einkaufszettel vervollständigen.
    Ganz lieben Dank für Deine tollen Kreationen!

    Liebe Grüße aus dem Oberbergischen

    Kerstin

    • Antworten
      Maren Lubbe
      27. Juni 2021 at 9:57

      Liebe Kerstin,
      Ach, wie sehr mich dein lieber Kommentar freut! 🥰 Das ist genau das, was ich mir für meine LeserInnen erhoffe: Inspiration, Lust auf spannende Backrezepte und die gemeinsame, geteilte Freude über das Ergebnis.
      In diesem Sinne wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Nachbacken.
      Die Yuzu Torte ist übrigens sensationell lecker und eine tolle Einsatzmöglichkeit für diese wunderbare Zitrusfrucht.

      Liebe Grüße aus dem hohen Norden
      Maren

  • Antworten
    Ute
    27. Juni 2021 at 12:15

    Liebe Maren,

    was für eine wunderbare Torte. Ich hab gleich eine Großbestellung ausgelöst, damit ich alles im Hause hab ;-)).

    Ich freu mich schon richtig drauf die Torte nachzubacken, denn Erdbeeren gehen immer und da ich nicht der Fan einer klassischen Erdbeertorte bin, ist das genau das Richte.

    Liebe Grüße Ute

    • Antworten
      Maren Lubbe
      27. Juni 2021 at 12:54

      Liebe Ute,
      Da freu ich mich besonders, dass ich deinen Geschmack getroffen hab. Eigentlich ja UNSEREN Geschmack 😉, denn ich konnte auch nicht genug bekommen. Bin gespannt, wie sie dir gefällt ☺️.

      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Ruth Hallo
    27. Juni 2021 at 15:39

    Liebe Maren,
    für mich ist es immer mehr als ein Highlight ein neues Rezept von dir zu bekommen! Ich geniesse auch die wunderschönen äußerst ästhetischen hübschen Fotos dazu. Deine Rezepte gelingen immer und sind besonders lecker. Ich danke dir dafür vom Herzen.
    Liebe Grüße
    Ruth

    • Antworten
      Maren Lubbe
      27. Juni 2021 at 19:52

      Liebe Ruth,
      Danke von Herzen! ❤️ Deine lieben Worte sind Musik in meinen Ohren und motivieren mich sehr. 🥰
      Ganz liebe Grüße
      Maren

  • Antworten
    Gertrud
    28. Juni 2021 at 7:49

    Liebe Maren,
    die Torte erinnert mich an die kleinen süßen Erdbeerherzen von dir, sie waren eines meiner ersten Rezepte von deiner Homepage ♥. Genauso wunderschön ist auch diese Torte wieder geworden und der Titel ist so passend. Ich könnte mir vorstellen, man fühlt sich beim Genuss wie inmitten eines Erdbeerfeldes sitzend.
    Und ich kann mich Ruth nur anschließen, die Fotos sind ebenfalls ein Genuss, sie anzusehen ♥.
    Liebe Grüße
    Gertrud

    • Antworten
      Maren Lubbe
      2. Juli 2021 at 20:32

      Liebe Gertrud,
      Von Herzen Danke! Ja, von der Optik ist diese Torte den kleinen Törtchen ganz ähnlich. Aber sie schmeckt doch ganz anders. Mehr Erdbeere geht eigentlich nicht. Hach, ich liebe die wunderbare Beerenzeit!

      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Eva Gehre
    28. Juni 2021 at 14:10

    Liebe Maren,
    Ich möchte mich so gern als Verkoster bewerben. Könnten Sie mich gebrauchen? Vor ca. einem Jahr bin ich auf Ihre Seiten gestossen. Zufällig. Aber ich konnte es nicht verhindern, dass ich mich immer wieder ertappte, auf diesem Blog zu stöbern. Einiges habe ich versucht nach zu backen. Geschmacklich – der Knaller, Dekoration – gut, da ist noch Luft nach oben. Aber ich gebe natürlich nicht auf und lasse mich immer auf neue Herausforderungen ein, soll heißen ich übe ständig. Das größere Lob ist wenn es meiner Familie schmeckt und gefällt. Aber manchmal tue ich auch mir was Gutes und dann ist es mir wurscht wem es gefällt, das Wichtigste, ich finde es toll. Eine Frage hätte ich noch, wie viel Küchen und Kühlschränke haben Sie? Meine reichen blöderweise nie. Danke für die vielen schönen Anregungen und Beiträge. Sie machen das so perfekt.
    Viele Grüsse in den Norden aus dem allertiefsten Sachsen.
    Eva Sabine

    • Antworten
      Maren Lubbe
      2. Juli 2021 at 20:36

      Hihi Eva , da hast du dir aber einen tollen Job ausgesucht 😄!
      Wie schön, dass ich dich zum Nachbacken animieren konnte. Du hast vollkommen recht, es muss dir gefallen und es muss auf jeden Fall schmecken.
      Ich habe tatsächlich nur eine Küche, aber zwei Kühlschränke. Zur Zeit versuche ich meinen Mann zu überreden, noch einen kleinen zweiten Tiefkühler anzuschaffen 😉.

      Ganz liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Eva
    30. Juni 2021 at 8:52

    Liebe Maren,
    diese Torte ist so süß 🙂 ! Weißt du, was es mir besonders angetan hat? Du wirst lachen: Die Sesamkörnchen als Deko 🙂 ! Die machen die Optik perfekt, die Torte sieht wirklich aus wie eine Erdbeere.
    Das Rezept klingt phänomenal. Ich mag den Satz „Da ich kein Rezept hatte, habe ich mir selber eines zusammengestellt“ – das ist das Understatement des Jahres.! Ein grandioses Rezept hast du da ausgetüftelt, nicht nur einfach so nebenbei „zusammengestellt“ 🙂 !
    Liebe Grüße und weiterhin schönes Wetter und eine schöne Zeit! Eva

    • Antworten
      Maren Lubbe
      2. Juli 2021 at 20:42

      Liebe Eva,
      Oh diese Sesamkörner 🤭 Ich bin verrückt, denn ich habe alle einzeln aufgelegt, damit sie schön gleichmäßig verteilt sind. 😂
      Danke für dein Kompliment bezüglich meines Rezeptes. Tatsächlich überlege ich doch länger bis ich ein Rezept zusammen gebastelt habe. Da hast du schon recht.

      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Eike Schlembach
    26. Juli 2021 at 18:29

    Liebe Maren, wie muss ich das Rezept abwandeln für eine 18 cm Backform? Hast Du da einen Umrechnungsfaktor für mich?

    • Antworten
      Maren Lubbe
      26. Juli 2021 at 18:44

      Hallo Eike,
      Da meine Silikonform auch einen Durchmesser von 18 cm hat, sollten die Zutaten Angaben eigentlich auch für dich passen.

      Liebe Grüße Maren

    Hinterlasse mir einen Kommentar