Törtchen

Joghurttörtchen mit Himbeeren & Holunderblüten

Joghurttörtchen mit Himbeere & Holunderblüten

Habt ihr alle in den letzten Wochen fleißig Holunderblütensirup hergestellt? Dann habe ich heute ein tolles Törtchenrezept für euch 🙂 ! Für alle anderen natürlich auch, denn entweder kennt ihr jemanden, der euch etwas von seinem hausgemachten Sirup abgibt oder ihr kauft einfach welchen. (Wobei ich zugegebenermaßen den selbstgemachten bevorzuge).

Joghurttörtchen mit Himbeere & Holunderblüten

Diese feinen Törtchen sind gar nicht schwer herzustellen.  Die Fruchtkerne sind ruckzuck zubereitet und eingefroren und der Himbeerbiskuit kann im selben Zuge vorbereitet werden. Am nächsten Tag muss nur noch die Holunderblütenmousse gemacht und alles zusammengesetzt werden. Nach der Kühlzeit den Fruchtspiegel gießen und  später etwas  Deko  🙂  .Alle  Komponenten  sind  recht  einfach  herzustellen.Joghurttörtchen mit Himbeeren & Holunderblüten

Das ist doch die beste Kombination: Lecker und einfach 😉 . Dem Holunderblütenaroma bin ich geradezu verfallen 😀 . Kombiniert mit Erdbeeren oder Himbeeren ein absoluter Hochgenuss, wie ich finde. Und von der Optik her, könnte ich mir die Törtchen auch gut auf einem Sweet table einer Hochzeit vorstellen, denn man kann sie auch ausgezeichnet vorbereiten.

Joghurttörtchen mit Himbeeren & Holunderblüten

 

Joghurttörtchen mit Himbeeren & Holunderblüten

Links mit * und ¹ sind Affiliate- / Werbelinks

Verwendete Formen: Petit-Fours Silikonform*, Dessertringe 7,5 cm∅¹

  • Ich habe meinen Holunderblütensirup nach diesem Rezept selbst hergestellt. Es kann natürlich auch gekaufter Sirup verwendet werden. Da die Süße jeweils unterschiedlich ist, muss man die Zuckermengen ggf. nach Geschmack anpassen. 

Himbeer-Holunderblütenkerne

  • 30 g Holunderblütensirup
  • 10 g Zucker
  • 90 g Himbeerpüree
  • 1½ Blätter Gelatine

Die Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen. Holunderblütensirup, Zucker und ein Virrtel des Himbeerpürees in einem kleinen Topf erhitzen. Die eingeweichte, gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Das restliche Himbeerpüree einrühren und die Fruchtmasse auf 6 Vertiefungen der Petit Fours Silikonform verteilen. Mindestens 4 Stunden einfrieren.

Himbeerbiskuit (M. Ludwigs)

  • 2 Eigelbe
  • 20 g Puderzucker
  • 2 Eiweiß
  • 30 g Zucker
  • 20 g Stärkemehl
  • 20 g Mehl
  • 10 Stck. tiefgekühlte Himbeeren

Den Backofen auf 180  Grad Ober-/Unterhitze aufheizen. – Die Eigelbe mit dem Puderzucker hellschaumig schlagen. Das Eiweiß mit dem Zucker und der Stärke zu festem Eischnee schlagen. Zunächst ein Drittel des Eischnees unter die Eigelbmasse ziehen. Dann den restliche Eischnee dazugeben und das Mehl darüber sieben. Alles kurz aber sorgfältig unterheben. Den Biskuit ca. ½ cm dick auf ein mit Backpapier belegte Blech oder eine ¹Backmatte streichen. Die tiefgekühlten Himbeeren so zerdrücken, dass sie in möglichst kleine Stücke zerfallen. Diese auf dem Biskuit verteilen und im Backofen ca. 10-15 Minuten backen. Den Biskuit gut abkühlen lassen. Er kann gut schon einen Tag zuvor gebacken werden.

Joghurt-Holunderblütenmousse

  • 200 g Holunderblütensirup
  • 200 g griech. Joghurt 10%
  • 1 Teel. Zitronensaft
  • Zucker nach Geschmack (da jeder Holunderblütensirup unterschiedlich süß ist)
  • 5½ Blätter Gelatine
  • 250 g Schlagsahne

Die Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen. Die Hälfte des Holunderblütensirups mit dem Zitronensaft und ggf. Zucker erwärmen und die eingeweichte, gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Den restlichen Sirup und den Joghurt dazugeben und verrühren. Die Sahne cremig schlagen und unter die Joghurtmasse ziehen.

Aufbau

6 Dessertringe auf eine Platte stellen und mit Tortenrandfolie¹ auskleiden. Aus dem Himbeerbiskuit Streifen von 3,5 x 19 cm. schneiden. Bitte so ausschneiden, dass noch etwas Biskuit  für die kleinen Böden der Törtchen bleibt! Die Streifen mit Holunderblütensirup bestreichen und Stoß an Stoß in die Dessertringe einlegen. Kleine Kreise aus dem restlichen Teig schneiden und als Boden  einlegen und ebenfalls mit Sirup tränken. Nun die Joghurtmousse bis zum Rand des Biskuits einfüllen. Das gelingt am saubersten mithilfe eines Spritzbeutels. Je einen gefrorenen Himbeer-Holunderkern in die Mousse drücken und die restliche Joghurtmousse auf alle Törtchen verteilen. Gut abgedeckt ca. 1-2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Himbeerspiegel

  • 50 g Holunderblütensirup
  • 100 g Himbeerpüree
  • 2 Bl. Gelatine

Die Gelatine einweichen. Den Holunderblütensirup erwärmen und die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Das Himbeerpüree hinzufügen und den Fruchtspiegel auf die Joghurtmousse der sechs Törtchen gießen.

Die Törtchen sollten bis zum Servieren noch einmal mindestens 2 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank durchkühlen lassen. Kurz vor dem Servieren dann etwas Sahne mit Zucker steif schlagen und die Törtchen damit dekorieren. Frische Himbeeren mit Holundergelee o.ä. gefüllt, sowie Blätter und /oder Blüten runden die Garnitur ab.

Mit Klick auf das Rezeptfoto gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF:

 

Joghurttörtchen mit Himbeeren & Holunderblüten

Die Leichtigkeit eines Joghurttörtchens passt prima zum Sommer. Frisch, leicht und fruchtig ist doch an warmen Tagen das Beste. Apropos warme Tage. Damit können wir hier im Norden gerade nicht unbedingt glänzen. Hier war es in letzter Zeit sehr wechselhaft und leider häufig grau in grau. Ich hörte aber, dass die nächste Woche uns den Sommer zurückbringt 🙂 .Joghurttörtchen mit Himbeere & Holunderblüten

Bei dem Anblick möchte man doch gleich zur Kuchengabel greifen, oder? 😉Joghurttörtchen mit Himbeere & Holunderblüten

Viel Spaß beim Nachbacken!

Herzlichst eure Maren ♥♥♥

 

¹Partnerlink: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Am Kaufpreis ändert sich dadurch nichts.

*Affiliatelink: Beim Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision. Dein Kaufpreis bleibt für dich aber gleich.

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten
    Eva
    22. Juli 2019 at 10:20

    Liebe Maren,
    mmmh, diese Törtchen klingen köstlich 🙂 ! Sehr leicht und aromatisch und erfrischend. Dekorativ und hübsch sind sie obendrein 🙂 !
    Ich liebe Cremes und Mousse mit Holunderblütensirup. Der gibt so eine feine, aromatische Note 🙂 ! Es ist doch toll, was uns die Natur im Sommer alles schenkt und was sich alles aus den Früchten und Blüten und Kräutern so zaubern lässt 🙂 !
    Liebe Grüße und eine schöne Woche!
    Eva

    • Antworten
      Maren Lubbe
      29. Juli 2019 at 19:18

      Da hast du wirklich recht, Eva! Wenn ich nur an deine tolle Felsenbirnenkonfitüre denke! Na, und was wäre der Sommer ohne Holunderblütensirup. Ich liebe ihn, auch einfach nur über Erdbeeren oder Eis.

      Ich grüße dich ganz herzlich!
      Maren

  • Antworten
    Marianne
    23. Juli 2019 at 22:53

    Liebste Maren,
    Ich bin schon mit dem Gabel unterwegs.. .hihihi…die Törtchen sind ein Traum, wie alles was du machst übrigens.
    Ich war die Tage fest am Backen, für mein Geburtstag nächste Woche…und nur nach Rezepten von dir…Jetzt muss ich kurze Pause mir gönnen, um wieder Lust am Backen zu bekommen…Aber zur Verköstung bin ich sofort bereit :-))
    Gute Nacht und schöne nächtliche Inspirationen…
    Liebste Grüße,
    Marianne

    • Antworten
      Maren Lubbe
      29. Juli 2019 at 19:20

      Liebste Marianne,
      zunächst einmal von Herzen alles Liebe nachträglich zu deinem Geburtstag!!! <3
      Hattest du ein tolles Fest? Ach, was frage ich! Du hast deine Gäste bestimmt aufs Feinste verwöhnt! Und wenn die heiße Sommerzeit etwas nachlässt, dann wirst du bestimmt auch wieder Lust auf's Backen bekommen :-* .

      Ganz liebe Grüße
      Maren

      • Antworten
        Marianne
        29. Juli 2019 at 22:59

        Liebste Maren,
        Ich habe erst am 4.8. Geburtstag, habe nur vorgebacken, damit nicht alles auf einmal vorbereiten muß, aber ich nehme gerne deine Glückwünsche entgegen…
        Ob dann alles so gelingt, wie ich es mir vorstelle, wird sich noch zeigen…
        Ich wünsche dir noch eine gute Nacht und bis bald,
        Marianne

    Hinterlasse mir einen Kommentar