Plätzchen

Feurige Herzen in feinem Glas

Dieser Beitrag enthält Werbung

Denkt ihr, ich nasche nur Kuchen und Torte?! 😉

Nix da! Ich habe nämlich zusätzlich eine Schwäche für Kekse, für Knuspriges und für Scharfes! Im Ernst, ich liebe scharfes, würziges Essen. An meinem Platz am Esstisch ist die Pfeffermühle nie weit. In unserer Familie sind wir uns da Gottseidank einig, aber so mancher Gast hat hier schon nach dem ersten Bissen nach Luft geschnappt 🙂 .  Aber keine Angst, ganz so schlimm wird’s heute nicht. Auch wenn die Überschrift und die Farbe der leckeren scharfen Keksherzen etwas anderes vermuten lassen, denn ihr selber habt die Würze diese Knabbergebäcks ja selber in der Hand.

Scharfe Herzen51

Aber bevor wir zu den feurigen Herzen kommen; wie findet ihr dieses tolle Keksglas? Ist das nicht sensationell?! Als mich Marie von Personello* anschrieb und mich auf diese individuell geschliffene Keksdose und den Personello Cookie Wettbewerb aufmerksam machte, hatte ich mich sofort darin verliebt <3 . Sogleich machte ich mich daran, mein persönliches Glas zu gestalten. Aus neun verschiedenen Vorlagen habe ich dann meinen Favoriten ausgewählt und laaange überlegt was ich denn nun da reinschreiben lasse 😀 . Das Ergebnis seht ihr hier.

Scharfe Herzen68

Nur drei Tage später hatte ich MEIN Glas schon in der Hand. Und ich war selig! Richtig chic finde ich es <3 . Eigentlich wäre das auch ein tolles Weihnachtsgeschenk, oder? Aber pssst! Nichts verraten 😉 !

Doch nun zu den Keksen. Mein Sohn (ja, ja diesmal haben er und ich zusammen gebacken. Das heißt, ich habe gebacken und er hat Tipps gegeben und probiert 😉 ). Wir waren begeistert von der Mürbheit und Würze. Mmmh!

Scharfe Herzen30

Die feurigen Herzen sind tolle Begleiter zu einem Glas Wein oder Bier. Die Schärfe könnt ihr problemlos anpassen, in dem ihr mehr oder weniger Chili verwendet. Ich empfehle euch aber unbedingt das geräucherte Paprikapulver, das Pimenton de la Vera, zu verwenden, denn es gibt den Keksen diesen unvergleichlichen Geschmack. Genauso wie das Maldon Salt, das man sowieso im Haus haben sollte. Es kommt aus England und besteht aus sehr zarten Meersalzkristallen, die nicht nur dekorativ sind, sondern auch angenehm und eher mild salzen. Beide Zutaten bekommt man mittlerweile in gut sortierten Supermärkten.

Scharfe Herzen59

 

Feurige Herzen

Zutaten  (ca. 25-30 Stück)

  • 60 g Parmesan
  • 50 g gemahlene Walnüsse oder Pekannüsse
  • 60 g weiche Butter
  • 1 Teel. Paprikapulver edelsüß
  • 1 Teel. Pimentón de la Vera (geräuchertes Paprikapulver) scharf
  • ½ Teel. getrock. Chiliflocken (Pul Biber)
  • ½ Teel. getr. Thymian oder Kräuter der Provence
  • 1 Messersp. Salz
  • 60 g Mehl

Zum Bestreuen: 

  • ca. 30 Pekannüsse
  • Chiliflocken (Pul Biber)
  • Fleur de Sel (ich habe Maldon Salz verwendet)

Feurige Herzen-Collage Kopie

Parmesan fein reiben. Nüsse ggf. fein mahlen. Die weiche Butter mit den Gewürzen cremig rühren und das Mehl hinzufügen. Alles zu einem Teig verarbeiten.  1-2 Esslöffel Wasser hinzufügen und die gemahlenen Nüsse einarbeiten. Den Teig, in Frischhaltefolie gewickelt, für eine Viertelstunde in den Kühlschrank legen. Währenddessen den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze aufheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2-3 mm dünn ausrollen und Herzen ausstechen. Mein Ausstecher ist 4×7 cm groß aber natürlich könnt ihr auch einen anderen nehmen 😉 .  Die Herzchen auf dem Backblech verteilen, auf jedes eine Pekannuss drücken und die Kekse mit Chiliflocken und Fleur de Sel bestreuen. Bei 180 Grad 10-12 Minuten backen. Komplett auskühlen lassen und in einem gut verschlossenen Behältnis aufbewahren.

Scharfe Herzen76

Mit Klick auf das Rezeptbild gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF-Rezeptansicht:

Feurige Herzen

Scharfe Herzen19

Habt ihr schon angefangen Weihnachtsplätzchen zu backen? So langsam wird’s ja Zeit. Aber immer nur süß? Och nöö 😉 ! Ich finde, zu Punsch und Glühwein passen die feurigen Herzen mindestens genauso gut wie Lebkuchen und Spekulatius. Ich gebe allerdings zu, dass ich auch ohne Wein oder Anlass beim Vorbeigehen gern mal in das Keksglas lange, um von den scharfen Teilchen zu naschen. Sie sind so lecker und sehen darin allzu einladend aus.

Scharfe Herzen_0088f

♥♥♥

Ihr Lieben, über dieses Wochenende ist ein großer Schatten gefallen 🙁  . Ich habe lange überlegt, ob ich es hier überhaupt hingehört, denn dies ist ein Blog über „die süßen Seiten“ des Lebens. Doch so ganz kann ich es einfach nicht ignorieren was in meiner Lieblingsstadt Paris geschehen ist. Ich denke, wir alle sind mit unseren Gedanken bei den Opfern des Terrors. Ihnen gilt unser ganzes Mitgefühl ♥ . Scharfe Herzen54Auch wenn wir als Einzelne die Welt nicht besser machen können, so können wir wenigstens versuchen, in unserem engsten Umfeld Gutes zu tun und Menschen Liebe und Freude zu schenken. Und genau das ist es, was mich überzeugt hat, auch heute ein Rezept für euch zu posten. Wir lassen uns nicht unterkriegen, oder?!

In diesem Sinne wünsche ich euch einen friedlichen Sonntag

Herzlichst Eure Maren ♥♥♥

* Ich bedanke mich bei der Fa. Personello für das zum Cookie Wettbewerb zur Verfügung gestellte Keksglas. Meine Meinung dazu bleibt davon gänzlich unberührt. Ihr wisst aber, dass ich hier sowieso nur Dinge anpreise, die mir wirklich gut gefallen. Ach, und drückt mir doch die Daumen für den Cookie-Wettberweb, ja?! 😉

Quelle: Adapt. aus ke:xs

 

 

 

Das könnte dir auch gefallen

26 Kommentare

  • Antworten
    Kerstin
    15. November 2015 at 10:32

    Liebe Malu,
    wieder einmal bin ich begeistert, allein schon nur die schönen Fotos zu betrachten macht Feude!
    Ich beschenke meine Familie zu Weihnachten gern mit Köstlichkeiten aus der Küche, bin also jedes Jahr auf der Suche nach neuen Rezepten, die sich gut verschenken lassen. Und tadaaa…schon bescherst du mir eines!
    Und die Idee mit dem Glas-einfach einladend! Ich habe selber auch schon bei der Firma personalisierte Weizenbiergläser für meinen Mann bestellt und war sehr zufrieden. Ich sollte nochmal stöbern gehen, vielleicht landet ja auch so ein Keksglas im Geschenkkarton?
    Auf jeden Fall sind für dich die Daumen gedrückt!
    Liebe Grüße
    Kerstin von „kleine Zuckerwerkstatt“

    • Antworten
      Maren Lubbe
      15. November 2015 at 17:52

      Hallo liebe Kerstin,
      das Keksglas ist wirklich wunderschön. Es steht immer in Sichtweite in der Küche und beherbergt meist die aktuelle Leckerei 😉 . Ich finde tatsächlich, dass es ein tolles Geschenk für Backfeen ist.
      Lieben Dank, dass du mir die Daumen für den Wettbewerb drückst. Ich bin gespannt 😉
      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    frauknusper
    15. November 2015 at 11:06

    Liebste Maren,
    ganz genau, wir sollten einfach noch dankbarer sein für die Momente mit unseren Lieben und Liebe und Freude weitergeben. Was für ein schöner Beitrag und was für tolle Herzchen. Ich bin auch immer wieder für herzhaftes Gebäck und zu Rotwein und einem Stückchen Käse kann ich mir Deine Herzen wunderbar vorstellen. Toll, liebste Maren.
    Hab einen wunderbaren Sonntag.
    Liebste Grüße
    Sarah

    • Antworten
      Maren Lubbe
      15. November 2015 at 17:50

      Liebste Sarah,
      tatsächlich habe ich während des Backens an dich gedacht 😀 ! Ich weiß doch, dass du auch gern scharf und würzig isst. Und du hast Recht, schöne Stunden mit den Lieben sind unendlich kostbar.
      Ich wünsche euch einen schönen Sonntag Abend
      <3 Maren

  • Antworten
    Sylvia
    15. November 2015 at 14:08

    Fast zu schön um sie zu essen 🙂

    • Antworten
      Maren Lubbe
      15. November 2015 at 17:48

      Wenn man erstmal anfängt, nimmt man darauf keine Rücksicht mehr 😉

  • Antworten
    I.Lonas Kreativ-Atelier
    15. November 2015 at 14:23

    Die sind richtig schön und ich muss sie unbedingt nachbacken. Gewürze besorgen und ran an den Ofen. Ich drücke die Daumen für den Cookie Wettbewerb.
    Einen lieben Sonntag.

    • Antworten
      Maren Lubbe
      15. November 2015 at 17:47

      Danke, liebe Ilona! Ich hoffe die feurigen Herzen haben eine Chance zwischen all den süßen Cookies. Aber lecker sind sie allemal. Und wie!!
      Auch euch einen schönen Sonntag!
      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Krisi von Excusemebut...
    15. November 2015 at 15:59

    Wunderschöne Bilder die richtig Stimmung machen. Die Kekse klingen köstlich, mal etwas ganz anderes=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Antworten
      Maren Lubbe
      15. November 2015 at 17:46

      Das freut mich, Krisi! Tatsächlich ist Glas gar nicht so einfach in Szene zu setzen 😉 .
      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    meinigkeiten
    15. November 2015 at 17:09

    Wie kannst du nur! Jetzt sitze ich hier und sabbere 🙂

    • Antworten
      Maren Lubbe
      15. November 2015 at 17:46

      Haha, Sabine! Ich stell’s mir gerade vor 😀 !!

  • Antworten
    marliesgierls
    15. November 2015 at 18:09

    Liebe Maren, das ist mal wirklich etwas interessant Anderes und sieht sehr überzeugend aus. Deine Herzausstechform hat es mir gleich angetan, sie ist so schön länglich, das habe ich so noch nicht gesehen, weißt Du noch, wo Du sie her hast?
    Ja, die Ereignisse in Paris beschäftigen mich auch und stimmen mich traurig.
    Einen guten Sonntag-Abend noch, liebe Grüße Marlies

    • Antworten
      Maren Lubbe
      15. November 2015 at 20:38

      Liebe Marlies,
      Ja, zwischen all meinen süßen Sachen sind diese scharfen Teilchen mal was anderes. Ich glaube, ich habe den Ausstecher in Hamburg auf der Cake World gekauft. Es kann aber auch bei KD Torten oder im Handelshaus Haegel gewesen sein. Seufz, ich weiß es nicht mehr genau 🙁 .
      Liebe Grüße Maren

      • Antworten
        marliesgierls
        16. November 2015 at 11:23

        Trotzdem Danke für Deine Info, ich werde jetzt mal die Augen offen halten, war mir halt bisher nie so aufgefallen, dass diese Form so apart ist.
        LG Marlies

  • Antworten
    ichmussbacken
    15. November 2015 at 19:30

    Liebe Maren,
    ich habe noch nie mit Parmesan gebacken, aber langsam wird´s Zeit. Die Kekse sehen lecker aus, die Zutatenkombination klingt echt vielversprechend. Ich werde mir das Rezept merken!
    Und ja, man darf sich nicht unterkriegen lassen. So traurig das alles auch ist.
    Liebste Grüße! Eva

    • Antworten
      Maren Lubbe
      15. November 2015 at 20:41

      Oh, dann wird es aber Zeit für dich Käsegebäck aus dem Ofen zu zaubern, Eva! Kannst du Gewürze gut vertragen?
      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Tulpentag
    16. November 2015 at 14:10

    Mit diesen Keksen werde ich mal meinen Freund überraschen. Ich glaube, er wird sie lieben. Ich mache welche für mich nach deinem Rezept und bei ihm kommt noch etwas mehr Chili rein. Der liebt das!
    Lieben Dank für das tolle Rezept! 🙂
    Jenny

    • Antworten
      Maren Lubbe
      16. November 2015 at 14:23

      Das hör sich gut an, Jenny! 😊 Bin gespannt wie sie ihm bzw euch schmecken.
      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    lieberbacken
    20. November 2015 at 8:32

    Liebe Maren, Jetzt habe ich zwar deine „Streichhölzer“ gesucht; aber wenn die noch nicht verbloggt sind, dann bewundere ich eben nochmals deine leckeren Cookies und das wirklich hübsche Glas 🙂
    Ein schönes Wochenende,
    Elli

  • Antworten
    Juliane B.
    25. November 2015 at 15:05

    Herzhafte Plätzchen sind auch mal was anderes. 🙂
    Das Cookie Glas sieht wirklich sehr hübsch aus.
    Liebe Grüße, Juli

    • Antworten
      Maren Lubbe
      25. November 2015 at 20:54

      Genau das dachte ich auch, Juli 😉 . Gerade jetzt in der ’süßen‘ Zeit. Und das Glas liebe ich wirklich <3
      Herzliche Grüße Maren

  • Antworten
    Feurige Herzen mit Parmesan und feurigen Gewürzen | I.Lonas Kreativ - Atelier
    6. Dezember 2015 at 19:42

    […] Solltet ihr nichts im Stiefel gehabt haben, dann bringe ich euch jetzt feurige Herzen , die ich  auf dem Blog bei Malus Köstlichkeiten entdeckt. […]

  • Hinterlasse mir einen Kommentar